• Home
  • Sa, 20. Jan. 2018
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Kind (6) bei schwerem Verkehrsunfall auf BAB 4 getötet - erneuter Zeugenaufruf

Köln (ots) - Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt:

Nach dem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 4 bei Köln-Klettenberg in der Nacht auf Heiligabend (23./24. Dezember) gegen 1.30 Uhr bittet die Polizei Köln nochmals dringend um Zeugenhinweise (siehe auch Pressemeldungen Nr. 1 und 2 vom 24. Dezember 2017). Dabei war nach einem Verkehrsunfall infolge eines Reifenplatzers ein sechsjähriger Junge aus einem Pkw herausgeschleudert und getötet worden.

Die Obduktion durch die Rechtsmedizin hat ergeben, dass die beim Sturz auf die Fahrbahn erlittenen Verletzungen nicht todesursächlich waren. Vielmehr ergaben sich Hinweise darauf, dass das auf dem mittleren Fahrstreifen liegende Kind von einem unbekannten Fahrzeug überfahren wurde und erst dabei tödliche Verletzungen erlitten hat.

Die Polizei Köln bittet Zeugen, die Hinweise zu dem flüchtigen Fahrzeug oder dessen Fahrer machen können, sich umgehend mit dem Verkehrskommissariat 2 unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de in Verbindung zu setzen. (lf)


(2017-12-28T08:34:18+0100)

(Erstellt am 28. Dezember 2017 - 8:34 Uhr; aktualisiert 28. Dezember 2017 - 9:02 Uhr)

Onlinespiele

teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_screensh_600.jpg
Bilden Sie Reihen aus mindestens drei Steinen. Wenn Sie es schaffen, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommen Sie mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen