• Home
  • So, 25. Feb. 2018
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Facebook-Nutzer posierte mit Schusswaffen - Fahndungsfoto

Köln (ots) -

Pressemeldung der Polizei Hagen - Zeugensuche

Bereits in der zweiten Jahreshälfte 2016 posierte ein bislang unbekannter Mann mit einer Handfeuerwaffe auf seiner Facebook-Seite. Zeugen machten die Polizei im Zusammenhang mit Ermittlungen gegen einen weiteren Mann aus Hagen auf die Bilder mit den echt wirkenden Waffen aufmerksam.

Einige Aufnahmen lassen den Schluss zu, dass der Unbekannte seinen Lebensmittelpunkt im Bereich Köln, Neuss oder Düsseldorf hat. Inzwischen sind die Bilder nicht mehr im Netz, sehr wohl besteht aber der Verdacht des Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Da der Facebook-Account nicht mit existierenden Personendaten erstellt wurde, verliefen die bisherigen Ermittlungen ohne Erfolg. Daher hat ein Richter einen Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung erlassen.

Hinweise zu dem abgebildeten Mann bitte an die Kripo in Hagen unter der Rufnummer 02331-986 2066.


(2018-02-07T14:07:36+0100)
unbek. Täter (unbek-tv.jpg)

(Erstellt am 7. Februar 2018 - 14:07 Uhr; aktualisiert 7. Februar 2018 - 14:32 Uhr)

Onlinespiele

teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_screensh_600.jpg
Bilden Sie Reihen aus mindestens drei Steinen. Wenn Sie es schaffen, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommen Sie mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen