• Home
  • Di, 2. Mär. 2021
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Drei Radfahrende bei Unfällen leicht verletzt

Köln (ots) - Am Donnerstag (18. Februar) sind drei Radfahrende bei Verkehrsunfällen in Köln leicht verletzt worden. In einem Fall ist eine aufgerissene Fahrzeugtür einem Radfahrer (54) zum Verhängnis geworden. An den beiden anderen Unfällen waren nach ersten Ermittlungen Fußgänger beteiligt.

Die Verkehrsunfälle im Detail:

Köln-Neustadt-Nord, Spichernstraße

Ein auf der Spichernstraße in Richtung Venloer Straße fahrender Rennradfahrer (54) wurde gegen 18 Uhr von einer plötzlich aufgehenden Autotür eines geparkten Ford Mondeo (Fahrer 64) getroffen. Der 54-Jährige stürzte auf die Fahrbahn vor einen entgegenkommenden Ford Fiesta. Dessen Fahrer (39) hatte den Unfall rechtzeitig erfasst und gebremst. Rettungskräfte brachten den Kölner mit tiefen Schnittverletzungen in ein Krankenhaus.

Der Unfall verdeutlicht, wie wichtig das richtige Aussteigen aus stehenden Fahrzeugen zur Vermeidung sogenannter "Dooring"-Unfälle ist. Die Polizei empfiehlt den "holländischen Handgriff" beim Aussteigen: Dabei öffnet man - egal, ob als Fahrer oder Beifahrer - die Autotür nicht mit der Hand, die der Tür am nächsten ist, sondern mit der anderen. Der Fahrer öffnet die Autotür also mit der rechten Hand, der Beifahrer entsprechend mit der linken. Durch diese Bewegung dreht sich der Oberkörper des Aussteigenden automatisch und er kann über die Schulter nach hinten blicken und einen eventuell näherkommenden Radfahrer sehen. Weitere Infos finden sie unter: https://www.dvr.de/praevention/kampagnen/kopf-drehen-rad-fahrende-sehen

Köln-Poll, Siegburger Straße

Eine 58 Jahre alte Frau fuhr gegen 13 Uhr auf dem Radschutzstreifen der Siegburger Straße in Richtung Salmstraße und kollidierte mit einer den Schutzstreifen querenden Fußgängerin (48). Rettungskräfte behandelten die gestürzte Kölnerin ambulant.

Köln-Ehrenfeld, Piusstraße

Um einen Zusammenstoß mit einem auf die Straße rennenden Mädchen zu verhindern, bremste ein 47-jähriger Radfahrer gegen 15.30 Uhr auf der Piusstraße so stark, dass er zu Fall kam. Dabei verletzte er sich am Handgelenk. Das Mädchen blieb stehen, erkundigte sich bei dem Radfahrer nach dessen Gesundheitszustand und ging nach einem kurzen Gespräch weiter. Das Verkehrskommissariat 2 sucht das Mädchen als Zeugin und bittet um Hinweise unter Tel.-Nr. 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de. (mw/de)


(2021-02-19T13:18:08)

(Erstellt am 19. Februar 2021 - 13:18 Uhr; aktualisiert 19. Februar 2021 - 14:03 Uhr)

Onlinespiele

spiele_cuboro_riddles_1200.jpg
Cuboro Riddles stellt die Spieler vor viel knifflige Herausforderungen in 3D! Mit Cuboro Riddles baut man Kugelbahnen und löst Rätsel, es fördert  räumliches Denken und macht einfach Spaß.  Jetzt Cuboro Riddles spielen!
spiele_mahjong-koelsch-foto_1200.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen
spiele_exchange_1200.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Kombiniere vier oder fünf Steine und bekomme Bonussteine! Schalte über die Level-Auswahl den "Endlosspiel"-Modus ein - das entspricht der "Exchange-Classic"-Variante.  Jetzt Exchange Challenge spielen