• Home
  • So, 28. Nov. 2021
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
koeln.de

Verkehrssperrungen aufgehoben

Weltkriegsbombe in Köln-Lindenthal entschärft

Bei Bauarbeiten wurde am Montag in Köln-Lindenthal in der Nähe des Krankenhauses Hohenlind ein Bombenblindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Die Fliegerbombe wurde noch am Montagnachmittag entschärft. Die Verkehrssperrungen werden sukzessive aufgehoben, die Anwohner können in ihre Häuser und Wohnungen zurückkehren.

 

Für die Entschärfung der amerikanischen Ein-Zentner-Bombe musste der Gefahrenbereich in einem Radius von 250 Metern um den Fundort abgesperrt und evakuiert werden. Während der Evakuierung musste auch der Militärring zwischen Dürener Straße und Gleueler Straße gesperrt werden. Das St.-Elisabeth-Krankenhaus Hohenlind musste dieses Mal nicht evakuiert werden. Patienten und Mitarbeiter mussten sich jedoch in sicheren Räumlichkeiten aufhalten.

Rund 300 Anwohner mussten wegen der Entschärfung ihre Wohnungen verlassen. Sie können wieder zurückkehren. (Symbolfoto: Imago/Michael Trammer)

Der Fundort im Stadtplan

Aktuelle Informationen zur Verkehrslage rund um das Evakuierungsgebiet findet ihr in unserer Staukarte.

 

Onlinespiele

spiele_mahjong-koelsch-foto_1200.jpg
Mahjong op kölsche Aat - könnt ihr alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen
spiele_exchange_1200.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Kombiniere Steine, erhalte Bonussteine! Schalte in der Level-Auswahl "Endlosspiel" ein: das entspricht der "Exchange-Classic"-Variante.  Jetzt Exchange Challenge spielen
spiele_bubblesnew_1200.jpg
Schieß Deine Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bring sie so zum Platzen.  Jetzt Bubbles spielen!