• Home
  • Mo, 17. Feb. 2020
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Polizei sucht Zeugen

Unbekannte sprengen Geldautomaten in Köln-Grengel

 

Köln (dpa/lnw, sp) - Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag einen Geldautomaten an der Hauswand eines Mehrfamilienhauses im Stadtteil Grengel gesprengt. Anwohner hatten laute Knallgeräusche gehört, wie die Polizei mitteilte.

 

Nicht nur der Geldautomat und die Fassade wurden dabei stark demoliert. Auch die Haustür und umliegende Scheiben zerbrachen durch die Explosion.

Anwohner hatten beim Blick aus dem Fenster dunkel gekleidete und etwa 1,70 Meter große Personen beobachtet, die vom Tatort flüchteten. Während einer der Tatverdächtigen in einen silbernen Audi A8 Kombi zugestiegen sein soll, ist ein anderer der Gruppe laut Zeugen mit seinen Komplizen in einem cremefarbenen Mercedes davongefahren. 

Ob die Täter Bargeld erbeuteten ist laut Polizei noch unklar.

Zeugen, denen die beiden Autos am Sonntagmorgen aufgefallen sind oder die Angaben zu den gesuchten Personen und deren Aufenthaltsort machen können, werden gebeten, sich telefonisch unter 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de bei der Polizei Köln zu melden. 

Onlinespiele

spiele_bubbles_1200.jpg
Schieß Deine Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bring sie so zum Platzen.  Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_1200.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Eine Kombi aus vier oder fünf Steinen ergibt mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_1200.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen