• Home
  • Di, 30. Nov. 2021
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
koeln.de

Eröffnung 2022

Stadtmuseum stellt neues Ausstellungskonzept vor

Die Geschichte Kölns als Spiel mit Wünschen und Ängsten: Das erwartet die Besucher im „neuen“ Stadtmuseum in der Minoritenstraße. 

Von Jürgen Schön 

Der Umzug des Stadtmuseums vom Zeughaus in das ehemalige Modehaus Sauer hat begonnen. Im Zuge dessen stellte das Museumsteam die Sammlung vor, die sie im Interim präsentieren wollen – auf 750 Quadratmetern statt wie bisher im Zeughaus auf 2.500, mit nur noch 530 Exponaten aus der umfangreichen Sammlung. Vorher waren es 5000 gewesen. 

Keine chronologische Ausstellung mehr 

 

Statt einer chronologischen Ausstellung setzen die Kuratoren auf die „Bedeutung von Mentalität im Umgang mit Geschichte“. Dafür wird die künftige Ausstellung in Frage-Bereiche gegliedert wie „Was bewegt uns?“ (Fortbewegung, Migration), „Worauf haben wir Lust?“ (Spiele, Sexualität, Unterhaltung) oder „Was verbindet uns?“ (Medien, Wirtschaft, Rhein, Brücken). „Chronologie erweckt den Anschein von Konsequenz“, erklärt Kurator Stefan Lewenjohann. Die Geschichtsschreibung ändere sich.  

Die Antwort auf insgesamt acht Fragen geben zum einen Objekte aus der eigenen Sammlung. Etwa ein Plakat zum Streik türkischer Arbeiter bei Ford im Jahr 1973. „Dazu haben wir sonst nichts“, sagt Kurator Sascha Pries über das jetzt erst „entdeckte“ Stück. Im Vorfeld bat man Kölner und Kölnerinnen, ganz persönliche Gegenstände als „Antworten“ zur Verfügung zu stellen. Dazu gehören etwa ein Liebesschloss und ein Handy, mit dem eine Kölnerin während einer Weltreise Kontakt mit Zuhause hielt. 

Eröffnung ist 2022 geplant

Der Umzug vom Zeughaus gegenüber der Bezirksregierung war aufgrund eines Rohrbruchs nötig geworden. Das Museum konnte kaum noch Ausstellungen zeigen, eine Grundsanierung des Gebäudes steht bereits an. Schon in diesem Frühling begann der Umzug der Büros, der Bibliothek und der Grafischen Sammlung in die Nachbarschaft von Museum für Angewandte Kunst und Kolumba-Museum.  

Vizedirektorin Silvia Rückert ist überzeugt, dass die geplanten 1,2 Millionen Euro für den laufenden Umbau des ehemaligen Kaufhauses Sauer ausreichen. In der zweiten Jahreshälfte von 2022 soll Eröffnung sein. Wie lange das Interim dauert, dazu konnte Kölns neuer Kulturdezernent Stefan Charles keine Angaben machen. Das Museum soll gegenüber dem Römisch-Germanischen Museum einen Neubau erhalten. (Foto: Jürgen Schön)


Onlinespiele

spiele_mahjong-koelsch-foto_1200.jpg
Mahjong op kölsche Aat - könnt ihr alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen
spiele_exchange_1200.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Kombiniere Steine, erhalte Bonussteine! Schalte in der Level-Auswahl "Endlosspiel" ein: das entspricht der "Exchange-Classic"-Variante.  Jetzt Exchange Challenge spielen
spiele_bubblesnew_1200.jpg
Schieß Deine Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bring sie so zum Platzen.  Jetzt Bubbles spielen!