• Home
  • Di, 13. Apr. 2021
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Ansammlungen verhindern

Stadt Köln verbietet wegen Corona Auftritte von Straßenkünstlern

Wegen Corona gilt in Köln an mehreren Stellen ein Auftrittsverbot für Straßenkünstler. Damit will man Menschenansammlungen verhindern, "bei denen die Einhaltung von Abstandsregeln nicht sichergestellt werden kann".

Die Stadt Köln verhängt ein Verbot von Straßenkunst. Dies gilt in allen Fußgängerzonen im Stadtbezirk Innenstadt, im Rheingarten, auf der Hohenzollernbrücke sowie am Rheinboulevard.

 

Auftritte von Straßenkünstlern sind montags bis donnerstags von 15 bis 22 Uhr sowie freitags bis sonntags und an Feiertagen von 10 bis 22 Uhr untersagt. Unter Straßenkunst fasst die Stadt Musik, Theater und andere Darbietungen im öffentlichen Raum zusammen.

"Durch das Verbot sollen Menschenansammlungen verhindert werden, bei denen die Einhaltung von Abstandsregeln nicht sichergestellt werden kann," erklärte die Stadt in einer offiziellen Mitteilung.

Zuvor wurde wegen überfüllter Grunflächen am Wochenende eine zusätzliche Maskenpflicht in vier Kölner Parks eingeführt. (Symbolfoto: IMAGO / Ralph Peters: Bearbeitung: Jana von Schell)

Corona: Das müsst ihr zu den Coronaregeln und zur Maskenpflicht in NRW wissen

Onlinespiele

spiele_cuboro_riddles_1200.jpg
Cuboro Riddles stellt die Spieler vor viel knifflige Herausforderungen in 3D! Mit Cuboro Riddles baut man Kugelbahnen und löst Rätsel, es fördert  räumliches Denken und macht einfach Spaß.  Jetzt Cuboro Riddles spielen!
spiele_mahjong-koelsch-foto_1200.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen
spiele_exchange_1200.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Kombiniere vier oder fünf Steine und bekomme Bonussteine! Schalte über die Level-Auswahl den "Endlosspiel"-Modus ein - das entspricht der "Exchange-Classic"-Variante.  Jetzt Exchange Challenge spielen