• Home
  • Sa, 17. Aug. 2019
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Vorstoß

Schramma für Gerhard-Richter-Museum

 

Köln (dpa) - Der ehemalige Kölner Oberbürgermeister Fritz Schramma hat die Gründung eines Gerhard-Richter-Museums angeregt. Er habe den Vorschlag intern schon vor Jahren lanciert, doch nun werde es langsam Zeit, etwas zu unternehmen, sagte der 71 Jahre alte Schramma am Montag der Deutschen Presse-Agentur. Kölner Zeitungen hatten zuvor über Schrammas Vorstoß berichtet.

 

Gerhard Richter (87), der international höchstdotierte lebende Maler, lebt seit fast 40 Jahren in Köln und ist Ehrenbürger der Stadt.

"Richter ist sehr bescheiden, er würde niemals von sich aus auf die Stadt zugehen", sagte Schramma, der von 2000 bis 2009 an der Spitze der viertgrößten deutschen Stadt stand. «Andere Städte stehen in den Startlöchern und graben und baggern», warnte er. Deshalb müsse Köln jetzt endlich aktiv werden. Ein Gerhard-Richter-Museum hätte weltweite Anziehungskraft, so Schramma.

Eine Mitarbeiterin von Richter sagte der Deutschen Presse-Agentur zu der Idee eines eigenen Museums: "Er ist im Gespräch mit unterschiedlichen Institutionen, aber es ist im Moment noch nichts spruchreif." (Foto: imago images / ITAR-TASS)

Onlinespiele

spiele_bubbles_1200.jpg
Schieß Deine Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bring sie so zum Platzen.  Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_1200.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Eine Kombi aus vier oder fünf Steinen ergibt mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_1200.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen