• Home
  • Sa, 16. Jan. 2021
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Auch kein Weihnachtsmarkt am Rheinauhafen

Riesenrad am Schokoladenmuseum wird abgebaut

Seit Montag wird das Riesenrad am Schokoladenmusem abgebaut. Eigentlich sollte es bis in den Januar hinein für traumhafte Ausblicke auf die Domstadt sorgen, doch wegen des Lockdowns musste das Fahrgeschäft seinen Betrieb einstellen.

Das Riesenrad wurde im Sommer im Rheinauhafen aufgebaut und sorgte für schöne Momente im sonst eher tristen Corona-Alltag. Wegen der großen Resonanz wurde das Gastspiel seither immer wieder verlängert. Das Fahrgeschäft sollte letztlich sogar bis in den Januar hineinstehen bleiben und tolle Ausblicke auf das weihnachtliche Köln ermöglichen.

Doch der Lockdown bedeutete auch für das Riesenrad die Einstellung des Fahrbetriebs. Nachdem nun die Verlängerung des Lockdowns bis 10. Januar beschlossen wurde, war klar, dass das Riesenrad nicht mehr in Betrieb gehen würde. Deswegen begannen die Mitarbeiter am Montag mit dem Abbau.

Damit bleibt der Platz am Schokoladenmuseum in der Weihnachtszeit leer, denn auch der beliebte Hafenweihnachtsmarkt wurde abgesagt. "Wir sind sehr traurig, wenn wir über den unbelebten Platz zum Schokoladenmuseum gehen. Aber auch wir wollen dazu beitragen, dass die Covid-19-Pandemie eingedämmt wird," fasst Anette Imhoff, Geschäftsführerin des Schokoladenmuseums die Situation zusammen.

"Wir wollen aber lieber jetzt vernünftig sein"

Zunächst hatte sie gemeinsam mit dem Veranstalter des Weihnachtsmarktes im Rheinauhafen an neuen corona-konformen Konzepten gearbeitet. Nach anfänglichem Optimismus fielen allerdings auch diese Ideen den steigenden Infektionszahlen zum Opfer. "Nach so vielen Anpassungen unseres Konzeptes an die ständig veränderte Pandemiesituation ist es uns natürlich schwergefallen, unsere Hafenweihnacht nun komplett zu streichen. Wir wollen aber lieber jetzt vernünftig sein, als unkalkulierbare Risiken einzugehen, damit wir alle gemeinsam die Pandemie hoffentlich bald in den Griff bekommen,“ so Edwin Krill, der Veranstalter des Hafenweihnachtsmarkts.

Imhoff blickt aber allen Widrigkeiten zum Trotz optimistsch und voller Tatendrang in die Zukunft: "Wir bereiten uns mit viel Engagement auf das Frühjahr 2021 vor und hoffen sehr, dass das Leben, dann wieder zurückkehrt." (Foto: imago images / Westend61)

Onlinespiele

spiele_cuboro_riddles_1200.jpg
Cuboro Riddles stellt die Spieler vor eine Reihe kniffliger Herausforderungen in 3D! Mit Cuboro Riddles baut man Kugelbahnen und löst Rätsel, es fördert das räumliche Denken und macht einfach Spaß.  Jetzt Cuboro Riddles spielen!
spiele_mahjong-koelsch-foto_1200.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen
spiele_exchange_1200.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Kombiniere vier oder fünf Steine und bekomme Bonussteine! Schalte über die Level-Auswahl den "Endlosspiel"-Modus ein - das entspricht der "Exchange-Classic"-Variante.  Jetzt Exchange Challenge spielen