• Home
  • So, 29. Mär. 2020
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Tacheles bei Köln-Talk

Prinz Christian überzeugt: "Ausgangssperre wird kommen"

 
Die Menschen sollen zuhause bleiben. Das Aus für einen Kölntalk? Eben nicht. Die Macher von "Loss mer schwade" machten aus der Not eine Tugend - und schalteten die Talkgäste aus deren Wohnzimmern digital in einer Whatsapp-Gruppe zu. Das abgefilmte Bild wurde gestreamt und die Unterhaltung der Kölschgrößen Moderator JP Weber, Jupp Menth und Prinz Christian Krath, erreichte gleich bei der Premiere mehr als 10.500 direkte Aufrufe.

 

 
Da gab es in der launigen Runde in tiefstem Dialekt viel zu lachen, aber natürlich wurde wegen der Corona-Krise der Ernst der Lage nicht außer acht gelassen, im Gegenteil. "Ich habe mich informiert über einen Test, habe zwar keine Symptome, aber vor 3 ½ Jahren mehrere Herzinfarkte, gehöre damit zur Risikogruppe, ich will mich informieren und nichts falsch machen", verriet Christian Krath und machte erstmals sein Schicksal als Risikogruppen-Patient öffentlich. 
 
Klar, dass dem Sympathieträger des Fasteleer die derzeitige Diskussion über eine Ausgangssperre auf den Nägeln brennt:  "Die Ausgangssperre muss kommen, weil die ganzen Bekloppten nicht einsichtig werden. Es geht darum, alles zu verlangsamen. Wir haben das alles unterschätzt vor zwei Wochen, ich habe nicht erwartet, dass es so schlimm wird. Wir werden um eine Ausgangssperre nicht umhin kommen" 
 
Der Karneval und die Session waren nicht Thema des Talks, und dennoch ließ es sich Menth nicht nehmen, Krath zu loben: "Ihr ward ein unglaubliches Dreigestirn. Es gab auch 3Gestirne in der Vergangenheit, die waren furchtbar. Man dachte direkt, können die nicht was neues machen"

Der Cyber-Talk bestand die Feuertaufe und soll nun regelmäßig steigen. "Not macht erfinderisch", so die Organisatoren Markus Krücken und Eddy Bopp, "Wir hoffen, dass viele kölsche Promis Lust haben mitzumachen und möchten unseren Partnern weiter eine tolle Plattform in schwerer Zeit sein, besonders den Menschen, die zuhause sind, an der Screen ein wenig Freude und Ablenkung in der jetzigen düsteren Periode bereiten! Das Wichtigste, Leute: Bleibt daheim" 

Onlinespiele

spiele_bubbles_1200.jpg
Schieß Deine Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bring sie so zum Platzen.  Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_1200.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Eine Kombi aus vier oder fünf Steinen ergibt mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_1200.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen