• Home
  • Sa, 17. Aug. 2019
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Verfolgungsjagd

Mercedes-Fahrer rast mit 170 über den Standstreifen

Die Kölner Autobahnpolizei hat am Dienstag auf der A3 einen Autofahrer gestoppt, der unter anderem mit Tempo 170 über den Seitenstreifen gerast war.

Der 57-Jährige, der keine gültige Fahrerlaubnis besitzt, war einer Streife der Autobahnpolzei aufgefallen, als er ohne ersichtlichen Grund durchgängig auf der linken Spur der A3 in Richtung Siegburg unterwegs war. 

Als die Beamten sich vor den Mercedes setzten und das Schild "Bitte folgen" einschalteten, folgte er zunächst dem Streifenwagen, wechselte dann aber vor einer Baustelle auf den abgetrennten linken Streifen und versuchte so, den Polizisten zu entkommen. Aufgrund des dichten Verkehrs konnte er sich jedoch nicht absetzen und war am Ende der Baustelle  wieder hinter dem Streifenwagen.

Danach überholte er die Polizisten rechts und versuchte mit Tempo 170 über den Seitenstreifen zu fliehen - bis er schließlich seinen Mercedes auf dem Standstreifen parkte und zu Fuß weiter flüchtete. Doch auch so konnte er nicht entkommen: Die Polizisten stellten ihn schließlich auf einem Radweg neben der Autobahn. Den Mann erwarten nun Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Onlinespiele

spiele_bubbles_1200.jpg
Schieß Deine Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bring sie so zum Platzen.  Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_1200.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Eine Kombi aus vier oder fünf Steinen ergibt mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_1200.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen