• Home
  • Mi, 12. Dez. 2018
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Kölner WLAN-Netz wächst weiter

Kölner Zoo bekommt kostenloses WLAN

Timo von Lepel (NetCologne), Christopher Landsberg (Kölner Zoo) und Stephan Keller (Stadt Köln) drücken den Startknopf für das kostenlose WLAN im Kölner Zoo.

Besucher des Kölner Zoos können seit Dienstag auf dem gesamten Gelände des Tierparks WLAN benutzen - kostenlos. Möglich machen das 25 Antennen, die die Kölner NetCologne aufgebaut und an das eigene Gigabit-Netzwerk angeschlossen hat.

Ein spontanes Selfie mit den süßen Erdmännchen im Hintergrund bei Instagram hochladen oder den Zoobesuch (hier Tickets kaufen) gleich live bei Facebook streamen - das alles ist jetzt Dank der neuen schnellen Verbindung ins Netz möglich. Überall auf dem Zoogelände sind so genannten Access Points verteilt und sorgen für einen leistungsstarken Zugang zum Internet.

"Aus der Sicht von NetCologne ist das WLAN im Kölner Zoo ein weiterer Schritt hin zur digitalsten Stadt Deutschlands", so Timo von Lepel, Geschäftsführer von NetCologne, beim Start am Dienstag. "Der Kölner Zoo ist auf dem Weg, das traditionelle Erlebnis noch spannender zu machen und mit der digitalen Welt zu kombinieren – quasi ein Zoo 4.0." Christopher Landsberg, Vorstand des Kölner Zoos, findet den schnellen Internetzugang "großartig" und denkt schon einen Schritt weiter: Er kann sich gut vorstellen, für das Südamerikahaus eine Augmented-Reality-Anwendung anzubieten.

200 neue Hotspots bis Ende 2019

Während das freie WLAN den Zoo für Familien, Schulklassen und den Tourismus noch attraktiver macht, wächst auch in der Stadt das öffentliche WLAN-Netz "hotspot.koeln" weiter. Schon jetzt haben wir das wohl größte zusammenhängende kommunale WLAN-Netz Deutschlands", kommentiert der Kölner Stadtdirektor Dr. Stephan Keller. "Und mit weiteren 200 Hotspots bis Ende 2019 wächst das öffentliche Netz weiter in die Stadtbezirke hinein – beispielsweise vom Rheinufer an der Bastei über die Dürener Straße bis zu den Poller Wiesen – und umfasst dann über 1000 Antennen." Eine Million Euro stellt die Stadt für den Ausbau bereit.

Mit aktuell rund 1,6 Millionen Nutzern im Monat liegt Köln bundesweit vorne. Aber das soll noch lange nicht das Ende des digitalen Wachstums sein: "Mit unserem Programm 'Digital NetCologne' haben wir uns vorgenommen, Köln gemeinsam mit der Stadt auf der Spitzenposition in Deutschland zu halten", so Timo von Lepel.(Foto: Christian Rentrop)

Mehr zum Kölner Zoo

Onlinespiele

teaser_big_bubbles.jpg
Schieß Deine Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bring sie so zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_screensh_600.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Wenn Du es schaffst, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommst Du mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen
So verkaufen Sie Ihre Immobilie
Käuferportal
Immobilie zum Top-Preis verkaufen!
Mit unserem neuen Service finden Sie ganz einfach einen Käufer für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück. Immobilie zum Top-Preis verkaufen!
Geschenke zur Punschsaison
Cremig-zarter VERPOORTEN-Punsch

Verschenkfertige Präsente mit cremigem VERPOORTEN, ideal für Ihre nächste Winterparty. Wie wäre es mit
VERPOORTEN-Punsch und VERPOORTOCCINO-Punsch?

Jetzt im Onlineshop bequem und risikolos bestellen!