• Home
  • Di, 18. Mai. 2021
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Sicheres Öffnungskonzept testen

Köln wird Modellstadt - erst ab Inzidenz unter 100

Köln gehört zu einem von 14 ausgewählten Modellprojekten, um Öffnungsschritte mit digitalen Lösungen zu erproben. Das gab NRW Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart am Freitag bekannt. 

 

Die ausgewählten Kommunen und Städte sind in zwei Gruppen eingeteilt. Die erste Projektgruppe mit sechs Kommunen kann ab dem 19. April starten. Dazu gehören unter anderem Münster, Mönchengladbach und Paderborn.

Die zweite Gruppe mit acht Regionen beginnt ab dem 26. April mit ihrem Konzept. Darunter fällt auch Köln, allerdings erst, wenn die Stadt unter eine Inzidenz von 100 gekommen ist.  

Was ist die Grundlage für das Modellprojekt in Köln? 

Bei den Modellen steht laut Stadt die digitale Unterstützung bei Kontaktnachvollziehung, Impfung und Testung im Vordergrund. Es gehe nicht darum, alle gesellschaftlichen Lebensbereiche kontrolliert zu öffnen, sondern sich auf klar abgrenzbare Gebiete zu konzentrieren.

Vorbild ist dabei die Stadt Tübingen in Baden-Württemberg: Hier haben bereits zahlreiche Geschäfte, Kultureinrichtungen und Straßencafés geöffnet für alle, die einen aktuellen negativen Corona-Schnelltest vorlegen können. Überprüft wird die Gültigkeit der Tests über ein Tagesticket auf dem Smartphone. 

Welche Bereiche werden getestet? 

In Köln sollen ein Einkaufszentrum, eine Ladenstraße, eine Eventlokation, eine Kultureinrichtung, eine Veranstaltung des Handels, eine Sportstätte sowie eine Außen- und Innengastronomie als Testbereiche dienen.

Zudem sollen im ersten Schritt auch räumlich abgegrenzte Modellschulen und Kitas einbezogen werden. In all diesen Räumlichkeiten testet die Stadt das digitale Testzertifikat mit einer definierten Gültigkeitsdauer und prüft, ob sich diese sicher ausdehnen lässt. Auch werden laut Stadt die verschiedenen Coronatest-Arten unter Modellprojektbedingungen in der Breite erprobt und evaluiert.

Hier könnt ihr euch auf Corona testen lassen 

Wie lange geht das Projekt?

Der Krisenstab hat festgelegt, dass das Modellprojekt abgebrochen wird, wenn in den Testbereichen mehr Ansteckungen stattfinden als erwartet. Auch ist es möglich, dass Testungen, Bereiche und die digitalen Werkzeuge im Projekt bei Bedarf geändert werden. 

Vorbild auch für andere Kommunen 

Pinkwart betont, dass die Modellprojekte wissenschaftlich begleitet werden und als Vorbilder für andere Städte und Kommunen dienen sollen. Mitte Mai soll eine erste Zwischenbilanz gezogen werden.

Oberbürgermeisterin Henriette Reker ist erfreut über die Entscheidung: „Mit dem Zuschlag für Köln erkennt das Land die Innovationskraft Kölns an, daher freue ich mich über die Entscheidung. Nach einem Jahr Pandemie ist es unser Anspruch, durch die Entwicklung und den Einsatz geeigneter Werkzeuge und Konzepte den Weg zu einem weitgehend normalen Leben aktiv mitzugestalten." (lm/Foto: IMAGO/Ralph Peters) 

Onlinespiele

spiele_mahjong-koelsch-foto_1200.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen
spiele_exchange_1200.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Kombiniere vier oder fünf Steine und bekomme Bonussteine! Schalte über die Level-Auswahl den "Endlosspiel"-Modus ein - das entspricht der "Exchange-Classic"-Variante.  Jetzt Exchange Challenge spielen
spiele_bubbles_1200.jpg
Schieß Deine Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bring sie so zum Platzen.  Jetzt Bubbles spielen!