• Home
  • Mi, 1. Dez. 2021
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
koeln.de

Bilanz des 11.11.

Köln in der Krise: Klartext beim Köln-Talk

Sachlich, aber emotional: So sehr ging Moderator JP Weber bei "Loss mer Schwade" noch nie aus sich heraus. Die Runde zur Bilanz des 11.11. diskutierte kontrovers und redete zu den Versäumnissen in der Corona-Pandemie Tacheles.

 

"Die Ungeimpften sind das größte Problem. Die Zahlen der Ungeimpften sind zu hoch, wir brauchen eigentlich 90 Prozent Geimpfte. Das Problem ist die Delta-Variante, die ist viel aggressiver. Weihnachten und Silvester wird eine harte Zeit. Wir haben wirklich eine schwierige Zeit vor uns", mahnte der Kölner Top-Mediziner Prof. Marc Horlitz.

Andreas Hupke war als Bezirksbürgermeister und Anwohner der Zülpicher Straße geladen: "Was mich sehr gestört hat, ist, dass die Politik bei ihren Entscheidungen zu stark auf Wahltermine geguckt hat. Wenn man von etwas überzeugt ist, dann muss ich das vertreten, auch wenn die Menschen das nicht hören wollen. Dann darf der Wahltermin keine Rolle spielen."

Betroffener der Krise ist derzeit vor allem Hotelier Dirk Metzner. "Bei uns rasseln nur so die Stornos rein und alle hoffen auf unser Verständnis. Wir haben in Sicherheitskonzepte, Hygienekonzepte investiert. Wir haben Lüftungsanlagen neu gebaut. Wir sind sicherer als das, was man uns vorgibt. Wir haben ein Geschäft für 100.000 Euro im Dezember storniert bekommen", so der bekannte Hotelier. Sänger Micky Brühl ergeht es ähnlich: "Es sind ganz viele Crew-Leute abgewandert, die in ihre alten Berufe zurückgekehrt sind. Ich schüttel nur noch den Kopf über die Ungeimpften. Mit den Impfgegnern kann man eh nicht diskutieren."

Kuckelkorn verteidigt Sessionsauftakt am Heumarkt

Ober-Jeck Christoph Kuckelkorn verteidigte, was gut lief zum Sessionsauftakt: "Am Heumarkt war alles toll vorbereitet. Die Personen auf dem Heumarkt hatten personalisierte Tickets." Andreas Hupke mahnte: "Wir machen hier was wir wollen, bei Karneval gelten in Köln keine Gesetze, sagten mir zwei Leute im Zülpicher Viertel vor ein paar Jahren. Da liegt der Hase im Pfeffer, man muss nach außen transportieren, dass wir solche Feiern am 11.11. nicht wollen."

Und das Dreigestirn? Kuckelkorn: "Der 11.11. war natürlich für den Prinzen nicht so schön, aber wir müssen jetzt mit Zuversicht in die Session blicken. Die drei haben Bock, sie haben viel ausgehalten in den Zeiten. Sie haben die letzte Session mit Bravour gemeistert und haben es jetzt verdient, eine normale Session zu haben. Wenn man geimpft und geboostert ist, muss ein Zusammenkommen möglich sein.

Schlusswort von Mediziner Horlitz: "Wir wünschen uns, dass alle geimpft sind. Die Impfpflicht ist glaube ich die einzige Lösung, die wir haben." (Bild: Markus Krücken)

Onlinespiele

spiele_mahjong-koelsch-foto_1200.jpg
Mahjong op kölsche Aat - könnt ihr alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen
spiele_exchange_1200.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Kombiniere Steine, erhalte Bonussteine! Schalte in der Level-Auswahl "Endlosspiel" ein: das entspricht der "Exchange-Classic"-Variante.  Jetzt Exchange Challenge spielen
spiele_bubblesnew_1200.jpg
Schieß Deine Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bring sie so zum Platzen.  Jetzt Bubbles spielen!