• Home
  • So, 29. Nov. 2020
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Vorreiter Köln

Gurgeltest statt Abstrich als Coronatestverfahren in Köln

In Köln ist der unangenehme Nasen-Rachen-Abstrich als Testverfahren auf das Coronavirus womöglich bald vorbei: Die Rachenspülung, auch Gurgeltest genannt, ist laut Stadt auf dem Weg, den Abstrich abzulösen.

Von Tobias Gonscherowski

Die Zeiten des Nasen-Rachen-Abstrichs als Testverfahren auf das Coronavirus sollen in Köln bald gezählt sein. Das für viele Menschen unangenehme Prozedere wird in Köln schnellstmöglich durch die Rachenspülung, auch Gurgeltest genannt, ersetzt werden. Das Kölner Gesundheitsamt ist gemeinsam mit dem Kölner Labor Dr. Wisplinghoff zu dem Ergebnis gekommen: Das Rachenspülwasser ist vor allem einfacher und angenehmer als der Nasen-Rachen-Abstrich.

So richtig Freude kommt bei niemandem auf, der sich einem Coronatest unterziehen soll oder muss. Vor allem Menschen, die häufig getestet werden müssen, würden gerne darauf verzichten. Aber gerade Beschäftigte im Gesundheitswesen oder der Pflege sowie Lehrer an Schulen haben gar keine Wahl. Damit diese und viele weitere Menschen in Zukunft nicht mehr unter dem unangenehmen Nasen-Rachen-Abstrich leiden müssen, soll nun der einfache Gurgeltest eingeführt werden.

Zu den aktuellen Zahlen über die Coronalage in Köln

Die Stadt Köln übernimmt dabei eine Art Vorreiterrolle. "Ich kenne noch keine andere Stadt in Deutschland, die auf die Rachenspülung setzen will", sagt Professor Dr. Gerhard A. Wiesmüller, der stellvertretende Leiter des Kölner Gesundheitsamtes.

 

Zuverlässige Ergebnisse

Alle bisherigen Untersuchungen haben gezeigt, dass diese Variante ebenso zuverlässige Ergebnisse liefert wie das bisherige Verfahren. "Das ist eine große Erleichterung für die Menschen, weil es nicht mehr schmerzhaft ist", glaubt Dr. Harald Rau, Sozialderzent der Stadt Köln. Die Rachenspülung erfreue sich bereits einer hohen Akzeptanz und wurde im übrigen bereits 24.300 Mal in Köln durchgeführt.

"Das neue Verfahren wird jetzt auch der breiten Bevölkerung zugänglich gemacht", sagt Dr. Rau. Wie der Gurgeltest funktioniert, erklärt Professor Dr. Gerhard A. Wiesmüller. "Man nimmt eine 10-ml-Kochsalzlösung in den Mund, kippt den Kopf nach hinten und gurgelt leicht für 30 bis 60 Sekunden. Danach spuckt man die Lösung in einen Becher, der dann ins Labor geht."

Keine Umstellung für Labore

Dort angekommen wird die Probe genauso wie die eingereichten Proben zuvor untersucht. Für das Labor bedeutet das neue Verfahren keine Umstellung. "Für uns bleibt alles gleich", betont Professor Dr. Hilmar Wisplinghoff vom gleichnamigen Labor, welches unter anderem medizinische Diagnostik kliniknah für eine große Zahl von Krankenhäusern durchführt. Der Gurgeltest bringt allerdings auch keinen Zeitgewinn.

Auch die Universität von Wien hat eine Studie zu den Rachenspülungen an 5.000 Testpersonen vorgenommen und die Methode für gut befunden, da auch die Kosten vergleichbar zur bisherigen Methode sind. Den Test können Privatpersonen aber nicht zuhause selbst durchführen. Auch der Hausarzt kann den Gurgeltest derzeit noch nicht abrechnen.(Foto: imago images/Michael Weber)

Onlinespiele

spiele_cuboro_riddles_1200.jpg
Cuboro Riddles stellt die Spieler vor eine Reihe kniffliger Herausforderungen in 3D! Mit Cuboro Riddles baut man Kugelbahnen und löst Rätsel, es fördert das räumliche Denken und macht einfach Spaß.  Jetzt Cuboro Riddles spielen!
spiele_mahjong-koelsch-foto_1200.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen
spiele_exchange_1200.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Kombiniere vier oder fünf Steine und bekomme Bonussteine! Schalte über die Level-Auswahl den "Endlosspiel"-Modus ein - das entspricht der "Exchange-Classic"-Variante.  Jetzt Exchange Challenge spielen