• Home
  • Do, 16. Aug. 2018
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Flughafen Köln/Bonn

Streik bei Ryanair - 32 Flüge fallen aus

Schon vor zwei Wochen kam es aufgrund von Ausständen des Kabinenpersonals zu Flugausfällen der Fluggesellschaft Ryanair. Nun folgt der nächste Streik: Piloten am Flughafen Köln/Bonn legen am Freitag ihre Arbeit nieder.

Weil die Piloten der Billigfluggesellschaft Ryanair in Deutschland, Schweden, Irland und Belgien für bessere Arbeitsbedingungen und faire Löhne streiken, werden am Freitag 250 Flüge der Airline von und nach Deutschland gestrichen. Nach Auskunft des Unternehmens AirHelp werden europaweit rund 67.000 Passagiere von dem Streik betroffen sein. Die Arbeitsniederlegung beginnt um 3 Uhr morgens und dauert 24 Stunden.

Auch der Flughafen Köln/Bonn kann sich den Ausständen nicht entziehen: Von den eigentlich 54 geplanten Flügen (27 Abflüge, 27 Ankünfte) hat die Airline aktuell 28 (14 Abflüge, 14 Ankünfte) gestrichen. Die betroffenen Passagiere werden von Ryanair per E-Mail und SMS über den Ausfall ihres Fluges informiert.

Da Ryanair Teilhaber der österreichischen Fluggesellschaft Laudamotion ist, kommt es auch dort zu Flugannullierungen: Von 7 geplanten Flügen (3 Abflüge, 4 Ankünfte) am Flughafen Köln/Bonn werden 4 Flüge (2 Abflüge, 2 Ankünfte) nicht stattfinden.

Der Flughafen Köln/Bonn weist darauf hin, dass es auch über den Streikzeitraum hinaus zu Unregelmäßigkeiten im Flugplan kommen kann.

Anspruch auf Entschädigung?

Ryanair verkündete, dass die Passagiere der Airline nicht entschädigt werden, da der Streik aus ihrer Sicht außergewöhnliche Umstand darstellt. Der Europäische Gerichtshof fällte dieses Jahr allerdings das Urteil, dass selbst ein unangekündigter Streik die Fluggesellschaft nicht davon befreit, die Passagiere zu entschädigen.

Es ist demnach möglich, zusätzlich zur Umbuchung oder Erstattung des Tickets eine Entschädigung von bis zu 600 Euro Pro Person zu erhalten, so Laura Kauczynski, Expertin für Fluggastrechte von AirHelp. Betroffene Passagiere können ihren Entschädigungsanspruch bis zu drei Jahre rückwirkend durchsetzen, notfalls sogar vor Gericht. (Foto: imago/Belga)

Onlinespiele

teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_screensh_600.jpg
Bilden Sie Reihen aus mindestens drei Steinen. Wenn Sie es schaffen, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommen Sie mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen