• Home
  • Fr, 22. Nov. 2019
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Sperrungen aufgehoben

Fliegerbombe in Köln-Deutz entschärft

Die Weltkriegsbombe, die am Donnerstag unter dem Deutzer Ring gefunden worden, konnte am Nachmittag erfolgreich entschärft werden.  Wegen der Bombe war am Donnerstag die  Severinsbrücke in Fahrtrichtung stadtauswärts, Teile des Deutzer Rings sowie die Straße "Im Hasental" gesperrt. Der Gefahrenbereichim Umkreis von 300 Metern um den Fundort musste evakuiert werden.

Bei Sondierungsarbeiten auf dem Deutzer Ring wurde ein Metallgegenstand im Boden gemessen. Die Spezialisten des Kampfmittelräumdienstes legten den Gegenstand frei und stellten fest, dass es sich um eine amerikanische Fünf-Zentner Bombe mit zwei Aufschlagzündern handelt. Die Fliegerbombe muss noch am Donnerstag entschärft werden.

Für die Entschärfung musste der Gefahrenbereich in einem Umkreis von 300 Metern um den Fundort abgesperrt und evakuiert werden. Von Evakuierungen waren rund 3.100 Personen betroffen. Darunter befanden sich rund 300 Personen, die älter als 75 Jahre sind. Eine Anlaufstelle für die Betroffenen wurde im Gymnasium Thusneldastraße, Thusneldastraße 15 -17 (Schulaula), Köln-Deutz, eingerichtet.

Im Evakuierungsbereich lagen auch Teile des Eduardus-Krankenhauses, drei KiTas und eine Schule. (Symbolfoto: imago images/Becker und Bredel)


Die Verkehrslage rund um die Sperrung

Onlinespiele

spiele_bubbles_1200.jpg
Schieß Deine Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bring sie so zum Platzen.  Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_1200.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Eine Kombi aus vier oder fünf Steinen ergibt mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_1200.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen