• Home
  • So, 27. Nov. 2022
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
koeln.de

200 Jahre Brauchtum

Das plant der Kölner Karneval zum Jubiläum

Der Kölner Karneval feiert Jubiläum: 200 Jahre Brauchtum, Gemeinschaft, kulturelles Erbe und Frohsinn werden dafür ergründet, neu aufbereitet und vielfältig für die Jecken der Gegenwart erlebbar gemacht. Es soll natürlich mit zahlreichen neuen und traditionellen Veranstaltungen gefeiert werden, aber auch gesellschaftlicher Mehrwert entstehen - mit kulturellen Veranstaltungen, Ausstellungen und Konzerten.
 
Text: Steffie Wunderl 
 
Das Brauchtum soll bis in seine Wurzeln auf ganz neuen Wegen erlebbar werden und gleichzeitig auch wieder diesen einen wichtigen Grundwert vermitteln, der vor allem unter den Pandemiejahren gelitten hat: Gemeinschaft. Das Festkomitee Kölner Karneval hat sich für das Jahr 2023 große Ziele gemeinsam mit der Stadt Köln gesetzt, um die Facettenreichheit des Brauchtums zu feiern. 

Vier Traditionsgesellschaften feiern Jubiläum 

Gleichzeitig feiern gleich vier Traditionsgesellschaften - die Kölsche Funke rut-wieß vun 1823, Die Grosse von 1823, die Hellige Knäächte un Mägde und die Lyskircher Hellige Knäächte un Mägde - ebenfalls Jubiläum. Sie alle widmen sich diesem närrischen Ehrenjahr auf ihre eigene Weise und machen den karnevalistischen Veranstaltungskalender schon vor Sessionsbeginn zu einem vielfältigen Potpourri.

Von Podiumsdiskussionen bis Maskenball

Das Programm, das sich die Jubilare erdacht haben, ist abwechslungsreich. Den Startschuss gibt bereits am 23.10. das Jubiläumskonzert der Roten Funken in der Kölner Philharmonie. In der neuen Ulrepforte der Kölsche Funke rut-wieß vun 1823 werden Lesungen und Diskussionsrunden stattfinden, die sich auch durchaus kritisch mit den zahlreichen Themen beschäftigen sollen, die den Karneval ausmachen. Highlight wird außerdem der Maskenball im Gürzenich, der in alte Zeiten entführen wird.
 
Die Große von 1823 veröffentlicht einen Jubiläumsband, lädt am 11.11. traditionell an den Tanzbrunnen und beschert erstmalig ein großes Feuerwerk mit vielen Überraschungen. Die Hellige Knäächte un Mägde haben sich auf die Spuren ihrer Tänze gemacht und stellen das Jubiläum nun ganz unter das Motto ‚Danz met uns‘. Das wollen sie nicht nur auf ihrem Kostümfest feiern, sondern auch in die Stadt tragen und mit verschiedenen kleinen und größeren Aktionen zum Tanzen animieren und die Freude des Brauchtums durch die Veedel tragen.

Rosenmontagszug über den Rhein

Neu ist außerdem der Zugweg des Rosenmontagszugs, der erstmals in der Geschichte des Karnevals den Rhein überquert. Gemeinsam wird auch erstmals eine gemeinsame Nubbelverbrennung auf dem Roncalliplatz veranstaltet, um die Session gebührend ausklingen zu lassen.
Alle Veranstaltungen sind ab sofort auf der neuen Jubiläums-Webseite www.karneval.koeln zu finden. 

Zahlreiche Ausstellungen zur Geschichte des Karnevals

Die Stadt Köln zelebriert das Jubiläum vor allem kulturell. Mit verschiedenen Ausstellungen soll die facettenreiche Geschichte des Kölner Karnevals und der Stellenwert des Karnevals in der Gesellschaft beleuchtet werden. Die Frühjahrsausgabe des Kölner Museumsmagazins erscheint unter dem Thema ‚Humor‘, die Thematik wird in den Internationalen Museumstag (23.05.2023), die Museumsnacht (November 2023) und den Tag des Offenen Denkmals (09./10.09.2023) integriert.

Das Kölnische Stadtmuseum lockt im Frühjahr mit einer Sonderausstellung, die zu den Wurzeln des Kölner Karnevals 1823 führen wird. Eine weitere Ausstellung "Kölle Alaaf unterm Hakenkreuz - Karneval zwischen Unterhaltung und Propaganda‘ im NS-Dokumentationszentrum wird Einblicke in ein dunkleres Kapitel der Karnevalsgeschichte geben.

Viele Projekte der Jubiläumsgesellschaften

Hinzu sollen eine Reihe von Projekten der Jubiläumsgesellschaften kommen, die das Brauchtum stärken sollen und ebenfalls von der Stadt Köln unterstützt werden. Oberbürgermeisterin Henriette Reker: „Die aktuelle politische Lage ist davon geprägt, dass Kräfte im In- und Ausland versuchen, unsere Gesellschaft zu spalten, unsere Demokratie infrage zu stellen. Es kann ein Zeichen gegen diese Kräfte sein, unser Brauchtum, das vom Gemeinschaftsgedanken und der Integration aller Gesellschaftsschichten geprägt ist, zu feiern.“

Mitmachaktion mit gemeinsamer Kampagne

Um die zahlreichen Facetten des Kölner Karnevals zum 200-jährigen Jubiläum zu unterstreichen, hat sich das Festkomitee außerdem noch eine ganz besondere Aktion ausgedacht: Unter dem Motto "#Zesamme200" wurde eine Plakatkampagne ins Leben gerufen, die Ehrenamtlern, Tanzgruppen, Gesellschaftsmitgliedern, aber auch Freundeskreisen und Familien eine besondere Bühne geben soll.

Alle Jecken sind eingeladen, sich in Gruppen zu finden, die gemeinsam 200 Jahre alt sind und ein Gruppenfoto machen. Diese Gruppenfotos können dann auf der Jubiläumswebseite hochgeladen werden. Die besten Bilder werden nicht nur online und auf Social Media veröffentlicht, sondern während des Straßenkarnevals auch im Stadtbild integriert. 

Närrisch-Europäische Kulturstadt

Passend zum Jubiläum wird Köln eine ganz besondere Ehre zuteil. Die Närrische Europäische Gemeinschaft (NEG) zeichnet Köln mit dem Titel "Närrisch-Europäische Kulturstadt‘ aus. So haben sich für den 11.11.2023 bereits zahlreiche Delegationen angemeldet, was nicht nur einen gelungenen Abschluss des Jubiläumsjahrs einläuten wird, sondern auch die internationale Wertschätzung gegenüber dem Kölner Karneval ausdrückt.

Es wird ein spannendes und abwechslungsreiches Jubiläumsjahr werden, das die Werte des Karnevals und seine Geschichte in den Mittelpunkt stellt. Und es wird ein Jahr, in dem nicht nur die Jubilare Zeichen setzen für das Brauchtum, das gemeinsame Miteinander und die gesellschaftliche Tradition in Köln.

Nicht zuletzt das Zeichen, das die Lyskircher Hellige Knäächte un Mägde mit der Senkung ihrer Ticketpreise gesetzt haben, um auch in Zeiten der finanziellen Unsicherheit durch die Energiekrise für alle Jecken den Besuch einer Sitzung zu ermöglichen, zeigt, dass das Brauchtum mitten in der Gesellschaft steht. In diesem Sinne: Auf ein fantastisches Jubiläumsjahr! (Foto: Festkomitee Kölner Karneval)


Onlinespiele

spiele_mahjong-koelsch-foto_1200.jpg
Mahjong op kölsche Aat - könnt ihr alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen
spiele_exchange_1200.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Kombiniere Steine, erhalte Bonussteine! Schalte in der Level-Auswahl "Endlosspiel" ein: das entspricht der "Exchange-Classic"-Variante.  Jetzt Exchange Challenge spielen
spiele_bubblesnew_1200.jpg
Schieß Deine Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bring sie so zum Platzen.  Jetzt Bubbles spielen!