• Home
  • So, 29. Nov. 2020
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Vier Wochen lang

Corona-Lockdown: Diese Einschränkungen gelten ab Montag in Köln

 

Weil die Zahl der Covid-Infizierten massiv weiter steigt, haben sich die Ministerpräsidenten der Länder einen Lockdown beschlossen, der vom 1. bis zum 30. November gilt. Wir sagen Euch, welche Einschränkungen in diesem Zeitraum gelten.

Bereits ab Samstag, 31. Oktober, hat die Stadt Köln die Obergrenze für Versammlungen im öffentlichen Raum auf 100 Teilnehmer festgelegt.

Grundsätzlich gilt: Im öffentlichen Raum muss zu allen anderen Personen ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden. Der Mindestabstand darf u.a. beim Zusammentreffen (z.B. gemeinsame Spaziergänge, Einkäufe) unterschritten werden, soweit dabei nicht mehr als insgesamt zehn Personen aus maximal zwei Hausständen zusammentreffen.

Von Montag, den 2. November, bis einschließlich Montag, 30. November, gelten die folgenden Beschränkungen und Maßnahmen:

Gastronomie

Restaurants, Gaststätten, Imbissen, Kneipen, Cafés und anderen gastronomischen Einrichtungen sind geschlossen. Zulässig bleibt das Abholen und Liefern von Speisen. Der Verzehr von Speisen in einem Umkreis von 50 Metern um die gastronomische Einrichtung ist untersagt. Die Sperrstunde von 23 bis 6 Uhr ist dann aufgehoben. Betriebskantinen dürfen öffnen.

Kultur und Events

Konzerte und Aufführungen in Theatern, Opern- und Konzerthäusern, Kinos und anderen öffentlichen oder privaten Einrichtungen sowie der Betrieb von Museen, Kunstausstellungen, Galerien, Schlössern, Burgen, Gedenkstätten und ähnlichen Einrichtungen sind unzulässig

Freizeitangebote

Der Betrieb der folgenden Einrichtungen ist untersagt:

1. Schwimm- und Spaßbädern, Saunen und Thermen und ähnlichen Einrichtungen 
2. Freizeitparks, Indoor-Spielplätzen und ähnlichen Einrichtungen für Freizeitaktivitäten (drinnen und draußen)
3. Spielhallen, Spielbanken, Wettannahmestellen und ähnlichen Einrichtungen,
4. Clubs, Diskotheken und ähnlichen Einrichtungen

Zoologische Gärten und Tierparks bleiben geschlossen.

Das Angebot von Ausflugsfahrten mit Schiffen, Kutschen, historischen Eisenbahnen und ähnlichen Einrichtungen ist unzulässig.

Sport

Der Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Fitnessstudios, Schwimmbädern und ähnlichen Einrichtungen ist unzulässig. Ausgenommen ist der Individualsport allein, zu zweit oder ausschließlich mit Personen des eigenen Hausstandes außerhalb geschlossener Räumlichkeiten von Sportanlagen. Das gilt nicht für Sportunterricht an Schulen.

Wettbewerbe in Profiligen, Wettbewerbe im Berufsreitsport und Pferderennen sowie andere berufsmäßige Sportausübung sind unter bestimmten Bedingungen zulässig.

Tourismus und Reisen

Übernachtungsangebote zu touristischen Zwecken, die nach dem 29. Oktober 2020 angetreten worden sind, sind bis zum 30. November 2020 untersagt.

Reisebusreisen und sonstige Gruppenreisen mit Bussen zu touristischen Zwecken sind ebenfalls unzulässig.

Einzelhandel und Dienstleistungen

Der Einzelhandel bleibt unter Hygieneauflagen geöffnet. Dort gilt die Quadratmeter-Regel "Zehn Quadratmeter pro Kunde" und es muss ein gesteuerter Zutritt zu den Geschäften gewährleistet sein.

Zur Entzerrung der Weihnachtseinkäufe dürfen Geschäfte am 29. November 2020, 6., 13. und 20. Dezember 2020 sowie am 3. Januar 2021 auch sonntags im Zeitraum zwischen 13 bis 18 Uhr öffnen.

Kosmetikstudios, Massagepraxen, Tattoo-Studios oder ähnliche werden geschlossen. Medizinische Behandlungen (z.B. Physio- oder Ergotherapie, medizinische Fußpflege) sind möglich.

Friseursalons bleiben unter Hygieneauflagen weiterhin geöffnet.

Alltagsmaske im öffentlichen Raum

Im öffentlichen Raum besteht auf vielen Plätzen und Straßen in Köln die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung. Sie gilt beispielsweise für sämtliche Fußgängerzonen und Einkaufsstraßen, in der Altstadt, auf den Kölner Ringen, auf dem Rheinufer linksrheinisch zwischen Mülheimer Brücke und Südbrücke, auf dem Rheinboulevard bzw. der Rheinpromenade rechtsrheinisch sowie bei Versammlungen nach dem Versammlungsgesetz.

Eine genaue Übersicht mit Straßen und Plätzen, für die die Maskenpflicht gilt, findet ihr auf der Seite der Stadt Köln

Im Umkreis von Schulen müssen Schüler und Lehrer im Radius von 150 Meter eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Dadurch soll die Infektionsgefahr durch Gruppenbildung vor und nach der Schule sowie in Pausen gesenkt werden.

Auch auf Spielplätzen muss eine Alltagsmaske getragen werden. (sp, Foto: imago images/Ralph Peters)

Die aktuell geltenden Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie findet ihr auf der Seite der Stadt Köln 

Onlinespiele

spiele_cuboro_riddles_1200.jpg
Cuboro Riddles stellt die Spieler vor eine Reihe kniffliger Herausforderungen in 3D! Mit Cuboro Riddles baut man Kugelbahnen und löst Rätsel, es fördert das räumliche Denken und macht einfach Spaß.  Jetzt Cuboro Riddles spielen!
spiele_mahjong-koelsch-foto_1200.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen
spiele_exchange_1200.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Kombiniere vier oder fünf Steine und bekomme Bonussteine! Schalte über die Level-Auswahl den "Endlosspiel"-Modus ein - das entspricht der "Exchange-Classic"-Variante.  Jetzt Exchange Challenge spielen