• Home
  • Sa, 17. Aug. 2019
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

2.800 Bewohner betroffen

Bombe in Köln-Klettenberg entschärft

Die am Dienstag im Kölner Stadtteil Klettenberg gefundene Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg wurde erfolgreich entschärft. Zuvor mussten Anwohner im Umkreis von 500 Metern die Häuser verlassen.

Der Sprengkörper wurde am Dienstagmorgen im Zuge von Sondierungsarbeiten der Stadt Köln auf einem Spielplatz in der Geisbergstraße gefunden. Rund 2.800 Anwohner im Umkreis von 500 Metern wurden evakuiert. Darunter befanden sich etwa 140 Bewohner eines Altenheims, von denen circa 40 Personen liegend transportiert werden mussten.

Nach der Evakuierung, gegen 16 Uhr, wurde die Bombe erfolgreich entschärft. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst konnte den Langzeitzünder der englischen Fünf-Zentner-Bombe unschädlich machen. Der Detonator der Bombe musste separat gesprengt werden, sodass ein kleiner Knall zu hören war.

Die Anwohner können nun wieder in ihre Wohnungen zurückkehren und die Straßensperrungen werden aufgehoben. (Symbolfoto: imago images / Hartenfelser)

Fundort der Bombe im Stadtplan

Die Verkehrslage am Bombenfundort

Onlinespiele

spiele_bubbles_1200.jpg
Schieß Deine Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bring sie so zum Platzen.  Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_1200.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Eine Kombi aus vier oder fünf Steinen ergibt mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_1200.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen