• Home
  • Mo, 22. Jul. 2019
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Feuer-Drama

Zwei Menschen sterben bei Großbrand in der Südstadt

 

Bei einem Brand in der Kölner Südstadt sind am Mittwochabend zwei Menschen getötet worden. Vier Personen konnten verletzt gerettet werden.

Das Feuer war gegen 17:50 Uhr aus noch unbekannten Gründen in einem viereinhalbgeschossigen Wohnhaus in der Straße "An St. Magdalenen" ausgebrochen. Die Feuerwehr kämpfte über sechs Stunden mit dem Brand. Erst um Mitternacht hieß es "Feuer unter Kontrolle".

 

Das Feuer hatte sich vom 1. Obergeschoss bis ins Dachgeschoss ausgebreitet.

Als die Feuerwehr eintraf, drang bereits dicker Rauch aus den Fenstern des Altbaus, der über mehrere Etagen hinweg in Flammen stand.

Zwei Hausbewohner hatten sich auf das Dach des Gebäudes geflüchtet, von wo aus sie von Feuerwehrleuten mit einer Drehleiter gerettet wurden. Eine weitere Person schrie aus einem Fenster um Hilfe. Auch sie konnte gerettet werden. Eine andere Person konnten die Einsatzkräfte zu Fuß aus dem Gebäude retten. Alle Geretteten erlitten leichte Rauchvergiftungen, eine Person mittelschwere.

Als sich die Rettungskräfte durch den Hauseingang zu den Flammen vorkämpfen wollten, fanden sie im Treppenhaus die beiden Todesopfer. Ein Todesopfer auf Höhe des ersten Obergeschosses, das zweite nur wenige Meter entfernt.

Weil das Treppenhaus über mehrer Etagen voll in Flammen stand, stürzten Teile davon ein. Der Feuerwehr war es deshalb nicht möglich, in alle Bereiche des Hauses vorzudringen. Die Einsatzkräfte setzten zur Bekämpfung der Flammen so genannte Löschlanzen ein, die in die Holzböden des Altbaus geschlagen wurden. Löschlanzen sind kleine Stahlrohre, durch die Netzwasser - das ist Wasser mit einem geringen Anteil Schaummittelkonzentrat - gespritzt wurde, um versteckte Brandnester zu löschen. 

Die Feuerwehr war mit 185 Einsatzkräften von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr und 40 Fahrzeugen im Einsatz. Während der Löscharbeiten war ein Feuerwehrmann leicht verletzt worden.

Am Donnerstag soll das Gebäude gesichert und abgestützt werden. (Foto: imago/Horst Galuschka)

Onlinespiele

spiele_bubbles_1200.jpg
Schieß Deine Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bring sie so zum Platzen.  Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_1200.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Eine Kombi aus vier oder fünf Steinen ergibt mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_1200.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen