• Home
  • Di, 13. Apr. 2021
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

"Hop on Hop off"-Stadtrundfahrt

Harry Potters "Fahrender Ritter" tourt durch Köln

Mit turbulentem Fahrstil und rasantem Tempo chauffiert der dreistöckige Bus "Fahrender Ritter" Zauberlehrling Harry Potter durch die Straßen Londons. Fortan kann die außergewöhnliche Transportmöglichkeit auch in der Domstadt genutzt werden.

Jetzt Tickets für "Harry Potter - The Exhibition " sichern!

Kölns "Fahrender Ritter" soll auf die anstehende Harry-Potter-Ausstellung im Odysseum aufmerksam machen. Die Idee für den Bus stammt vom Odysseum selbst. "Wir haben uns das von anderen Städten, in denen die Ausstellung zu Gast war, abgeguckt", verrät Svenja Behrens vom Odysseum. "Wir müssen uns da ja noch gedulden. Der Bus soll uns die Wartezeit etwas verkürzen", so Behrens weiter. Die Wanderausstellung "Harry Potter: The Exhibition" kann vom 3. Oktober 2014 bis Februar 2015 in Kölns Abenteuerpark bestaunt werden. 

Alles zur Harry-Potter-Ausstellung

Bei der Umsetzung wurde versucht sich möglichst an das Original zu halten, und so erstrahlt der Bus in knalligem Lila. Zusätzlich zieren die Köpfe der drei Hauptfiguren Harry, Ron und Hermine die Flanke des Busses. Dennoch: Fans wird der Unterschied zum Original, der im Englischen übrigens "Knightbus" heißt, gleich auffallen: Statt Betten und zusammengewürfelten Sitzmöbeln befinden sich 72 gewöhnliche Sitze im Innern des Buses, außerdem wurde die dritte Etage nur optisch angedeutet.

Gemütliches Sightseeing, statt rasanter Hetzfahrt 

Fahrer Ralf Vollmeyer erklärt: "Ein dreistöckiger Bus wäre undenkbar gewesen. Der wäre an die sechs Meter hoch. In Deutschland ist die maximale Höhe auf vier Meter beschränkt". Für den gebürtigen Kölner ist es eine besondere Ehre den Bus zu Steuern: "Ich habe alle Filme gesehen und kenne den Bus natürlich." 

Mit Harrys Chauffeur Ernie Prang hat Ralf Vollmeyer wenig gemeinsam: "Ich kann garantieren, dass mein Fahrstil wesentlich sicherer ist", scherzt er. Harry hat seine liebe Mühe, sich bei Ernie Prangs Fahrkünsten auf dem Sitz zu halten, außerdem saust der Bus derart schnell durch die Englands Hauptstadt, dass ihm sogar Bäume und Häuser ausweichen müssen - was in Harrys Zauberwelt natürlich möglich ist. Seinen Hauptauftritt hat das Gefährt im dritten Teil "Der Gefangene von Askaban". In späteren Teilen der Fantasy-Saga kommt er erneut zum Einsatz. 

Bei Sonnenschein als Cabrio 

Ab Montag rollt der "Fahrende Ritter" als "Hop on Hop off"-Bus durch Köln - bei gutem Wetter auch mit offenem Verdeck. Er ergänzt damit die Flotte des Unternehmens CCS Busreisen, die täglich vom Dom aus durch die Stadt fährt. Der "Fahrende Ritter" ist mindestens einmal pro Tag unterwegs. "Eine Fahrt dauert rund 90 Minuten, dabei kommen wir an allen sehenswerten Orten vorbei, darunter die Altstadt, das Schokoladenmuseum und der Römerturm", erklärt Fahrer Vollmeyer weiter. Halt macht der Bus natürlich auch am Odysseum. Eine einfache Rundfahrt kostet zwölf Euro, wer den "Hop on Hop off"-Service den ganzen Tag nutzen möchte, zahlt fünfzehn Euro, Kinder jeweils fünf Euro. Tickets sind beim Fahrer und bei KölnTourismus erhältlich.

Alle Bilder zu Harry Potter in Köln:

Onlinespiele

spiele_cuboro_riddles_1200.jpg
Cuboro Riddles stellt die Spieler vor viel knifflige Herausforderungen in 3D! Mit Cuboro Riddles baut man Kugelbahnen und löst Rätsel, es fördert  räumliches Denken und macht einfach Spaß.  Jetzt Cuboro Riddles spielen!
spiele_mahjong-koelsch-foto_1200.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen
spiele_exchange_1200.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Kombiniere vier oder fünf Steine und bekomme Bonussteine! Schalte über die Level-Auswahl den "Endlosspiel"-Modus ein - das entspricht der "Exchange-Classic"-Variante.  Jetzt Exchange Challenge spielen