• Home
  • Do, 19. Mai. 2022
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
koeln.de

Raubüberfall am Wiener Platz

Friesenplatz-Schläger erneut gewalttätig

Der Schläger vom Friesenplatz hat erneut zugeschlagen: Der 17-Jährige, der zusammen mit einem Komplizen vor drei Wochen in der U-Bahnstation Friesenplatz einen 19-Jährigen zusammenschlug, ist erneut gewalttätig geworden. 

In der U-Bahn am Wienerplatz bedrohte er in der Nacht zu Heiligabend zwei 18-Jährige. Laut eines der Opfer sei der Jugendliche auf sie zugekommen und habe sie „abziehen“ wollen. Weil sie ihn nicht ernst nahmen, habe er einen der beiden geschlagen, ein Messer gezogen und ihre Geldbörse herausgefordert.

Überfall am Friesenplatz

Da sich im Portemonnaie kein Geld befand, forderte der Angreifer ein Mobiltelefon, mit dem er flüchtete, Außerdem habe er den Opfern gedroht, eine Pistole ziehen zu wollen, so der 18-Jährige. Als die beiden dem Flüchtigen folgten und die Polizei per Notruf verständigten, kam der Täter mit erhobenen Fäusten auf sie zu und beschimpfte sie.

Die Polizisten, die dies beobachteten, nahmen den 17-Jährigen daraufhin fest. In seiner Vernehmung bestritt er den Tatvorwurf und behauptete, die Geschädigten hätten sich den Raubüberfall nur ausgedacht. Ein Richter schickte den 17-Jährigen in Haft.

Onlinespiele

spiele_mahjong-koelsch-foto_1200.jpg
Mahjong op kölsche Aat - könnt ihr alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen
spiele_exchange_1200.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Kombiniere Steine, erhalte Bonussteine! Schalte in der Level-Auswahl "Endlosspiel" ein: das entspricht der "Exchange-Classic"-Variante.  Jetzt Exchange Challenge spielen
spiele_bubblesnew_1200.jpg
Schieß Deine Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bring sie so zum Platzen.  Jetzt Bubbles spielen!