• Home
  • Sa, 31. Okt. 2020
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Fühlinger See

Kurzinformation

Der Fühlinger See mit dem Strandbad "Blackfoot Beach" zählt zu den beliebtesten Badeseen Kölns. Am traumhaften Sandstrand lässt sich der Sommer so richtig genießen. Das Schwimmen ist ausschließlich im Strandbad erlaubt, Tickets müssen vorab online erworben werden (zur Ticketbuchung).

Insgesamt befinden sich ca 3.500 kostenpflichtige Parkplätze rund um den See; fußläufg zum Strandbad liegen vor allem der Parkplatz P 3 am Stallagsbergweg und der Parkplatz P 2 an der Oranjehofstraße.

Bildergalerie: Fühlinger See

Strandbad/Beachclub

Urlaubsflair erwartet die Besucher am Beachclub „Blackfoot Beach“, welcher sich am Westufer des Sees befindet. Der Blackfoot Beach kann mit weißem Sandstrand, Palmen, gemütlichen Pavillons mit Daybeds sowie Liegestühlen punkten und verfügt über einen Biergarten und ein Restaurant. Das Strandbad ist der einzige Teil des Sees, in dem das Baden erlaubt ist.

Für Kinder steht ein überwachter Nichtschwimmerbereich bereit. Es stehen Toiletten zur Verfügung. Außerdem gibt es hier einen Verleih für Kanus und SUP-Boards (Standup-Paddling). Speisen und Getränke dürfen nicht mit in das Strandbad gebracht werden (Ausnahme: 1 l Flasche Wasser sowie Obst und Gemüse).

Der Eintritt für Erwachsene beträgt 4,80 Euro, für Kinder bis 17 Jahre 3,80 Euro, Kinder bis 5 Jahre zahlen 1 Euro. Corona-bedingt müssen Tickets vorab online erworben werden, es gibt keine Tageskasse. Für alle weiteren Aktivitäten und Extras werden zusätzliche Gebühren fällig. Der Beachclub hat von Montag bis Sonntag von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Zur Ticket-Buchung

Der Fühlinger See im Stadtplan

Bildergalerie: Blackfoot Beach

Sport und Action

Auch wenn die meisten Kölner bei "Fühlinger See" zuerst an ein kühles Bad im Strandbad denken (vielleicht noch an Veranstaltungen wie das Summerjam-Festival oder das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum), bietet der See mit seinen sieben Teilseen auch vielen anderen Sportarten wie Rudern, Surfen oder Tauchen reichlich Platz. Auf der 2,3 Kilometer langen Regattabahn finden regelmäßige Sportevents statt, darunter Schwimm- und Kajakwettbewerbe. Auf der asphaltierten Strecke entlang der Ragattabahn sind vor allem Inline-Skater unterwegs.

Der angrenzende See 7 ist für Surfer reserviert. Bretter und Neoprenanzüge müssen mitgebracht werden. Anders sieht es beim Tauchen aus: hierfür ist nur der See 5 zugelassen. Die ansässige Tauchschulen und -vereine bieten Kurse an und verleihen Material. Erfahrenen Tauchern werden für einen Tag 6,40 Euro Gebühren berechnet, außerdem muss eine Taucherlaubnis vorgezeigt werden. Zusätzlich erstrecken sich in dem Gebiet um die Seen Lauf- und Radwege über rund 19 Kilometer.

Weitere Informationen zur Sportanlage Fühlinger See (außer Strandbad Blackfoot Beach) gibt es beim Sportamt der Stadt Köln (Mo-Do, 8 - 15 Uhr und Fr 8-12 Uhr), Tel. 0221 221-31250, sportamt@stadt-koeln.de, www.stadt-koeln.de