• Home
  • Fr, 7. Aug. 2020
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Essen und Trinken in Köln

WICHTIGE INFO: Bitte informiert euch vor dem Besuch eines Restaurants, eines Biergartens, einer Bar oder eines anderen gastronomischen Betriebes über die dortigen Öffnungszeiten und individuelle betriebliche Regelungen.


Kölner Biergärten, die nicht jeder kennt

Weinhaus Vogel

Weinhaus mit Biergarten: Im 19. Jahrhundert wurde bei Vogels am Eigelstein gebraut und gebrannt. Nach dem zweiten Weltkrieg war der Rebensaft ganz weit vorne, Bier in Form von Kölsch spielte kaum eine Rolle. Und heutzutage legt man wieder sehr viel mehr Wert auf Kölsch und rheinische Brauhausküche, ohne allerdings den Wein aus den Augen zu lassen. Bei den Gästen, darunter viele aus dem Veedel, gilt die Gaststätte als uriges Kölschlokal.

Wer sich nicht davor scheut, seinen Hunger mit deftigen Speisen zu stillen, der bekommt preisgünstige und wohlschmeckende Gerichte. Auf der Karte tauchen auf: Angebräuner Leberkäse mit Spiegelei oder Bauernsülze, beides mit Bratkartoffeln. Es geht aber auch etwas leichter, zum Beispiel mit Erbsensuppe, Schnitzel oder Salattellern. (Foto: BilderbuchKöln / www.bilderbuch-koeln.de)

Hier findet Ihr Adresse und Öffnungszeiten

Sonstiges Räumlichkeiten für private Feiern zu mieten, wechselnde Wochenkarte