• Home
  • Do, 23. Sep. 2021
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
koeln.de

Essen und Trinken in Köln

WICHTIGE INFO: Bitte informiert euch vor dem Besuch eines Restaurants, eines Biergartens, einer Bar oder eines anderen gastronomischen Betriebes über die dortigen Öffnungszeiten und individuelle betriebliche Regelungen.


Dies sind die besten Kölner Restaurants für eine kulinarische Weltreise

Nirvan (persisch)

Milder Orient: Wer meint, dass die orientalische Küche sich meist von einer scharfen Seite zeigt, der sollte unbedingt mal einen Abstecher in das kulinarische Persien, den heutigen Iran machen. Da nämlich präsentiert sich die Küche des Orients von ihrer milden Seite. Aber nicht von der gewürzlosen, denn die persische Küche geizt keineswegs mit Dingen wie Safran, Kurkuma, Zitrone, Minze sowie weiteren frischen Kräutern.

Die Speisekarte listet viele originäre persische Gerichte auf: von Mirsaghasemi (gegrillte Auberginen mit Eiern, Knoblauch und Tomatensauce: 6,50 - 7,50 Euro) über Khoreschte Fesenjan (Hähnchenfiletstücke in Walnuss-Sauce mit Granatapfelmark und Safranreis: 9,50 – 12,50 Euro) bis zu Falude Shirazi (persisches Sorbet mit Rosenwasser und Limonen: 4,50 Euro). Grillfleisch steht im Fokus, ebenso Schmorgerichte. Die beliebte Grilltomate fehlt ebenfalls nicht. (Foto: imago images/imagebroker)

Hier findet ihr Adresse und Öffnungszeiten

Sonstiges Tageskarte, All-you-can-eat-Büffet zu unterschiedlichen Zeiten