• Home
  • Di, 22. Jun. 2021
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Rezept fürs Nachkochen

Kartoffelsalat kanarisch

Von den Kanarischen Inseln kennt man Kartoffeln üblicherweise als kleine Kartoffeln mit Meersalzkruste, als Papas Arrugadas. Doch auch Kartoffelsalat von den Kanaren schmeckt lecker - ganz ohne im Rheinland oft verwendete Mayonnaise.

Rezept

Zutaten (für 6 Personen)

1 kg Kartoffeln, kleine, mit fester Schale
1/2 Teelöffel Kreuzkümmel
Glatte Petersilie oder Koriander
Salz, Weißer Pfeffer
Mandeln
1 Knoblauchzehe
Olivenöl
Zitrone
Grobes Meersalz

Zubereitung

Kartoffeln gut waschen und bürsten. Dann gut bedeckt mit Salzwasser  etwa 20 bis 30 Minuten garen.

Den Kreuzkümmel im Mörser zerstoßen und in einer kleinen Pfanne ohne Fett anrösten, bis er duftet. Dann den Kreuzkümmel mit Zitronensaft, grob gehacktem Koriandergrün oder Petersilie, Olivenöl, ganz wenig Salz, etwas Pfeffer und dem gehackten Knoblauch in einem hohen Gefäß cremig pürieren.

Jetzt nach einer Garprobe die Kartoffeln abgießen, und in die bekannt mundgerechten Stücke schneiden.

Nun ganz sanft die Marinade unter die Kartoffeln heben und mit Mandeln sowie dem Meersalz bestreuen.

Alternative: Anstatt Petersilie oder Koriander können auch andere Kräuter Verwendung finden, z. B. Lauchzwiebeln, Salbei oder Schnittlauch. (Foto: imago/Westend61)

Rezept mit freundlicher Genehmigung des Ministeriums für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten des Landes Rheinland-Pfalz, mueef.rlp.de

Rezept für Kartoffelsalat bayrisch mit Essig und Öl

 

Kölsche Rezepte

  1. Erbsensuppe (Ähzezupp)
  2. Grünkohl mit Mettwurst
  3. Himmel und Erde (Himmel un Äd)
  4. Matjestatar mit Reibekuchen
  5. Mutzenmandeln (Muuzemändelcher)
  6. Pottschlot
  7. Reibekuchen (Rievkooche)
  8. Rheinischer Sauerbraten (Soorbrode)
  9. Sauerbraten mit Klößen (Soorbrode)
  10. Schmalzkringel
  11. Schweinebraten mit Kölsch