• Home
  • Do, 19. Sep. 2019
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Poké Bay

Neues Poke-Restaurant in der Kölner Südstadt

Von

Poke, das hawaiianische Gericht aus rohem Fisch und weiteren Zutaten aus dem pazifischen Raum, ist in Köln auf dem Vormarsch. Die beliebten Bowls - Poke wird in Schüsseln serviert - gibt es jetzt auch im Poké Bay in der Südstadt.

Kuromakopoke im Belgischen Viertel hat als erstes Restaurant Poke, das hawaiianische Gericht, das auf rohem Fisch basiert und in Mischung mit anderen Zutaten in einer Schüssel serviert wird, in Köln etabliert. Da sich Poke stetiger Beliebtheit erfreut, haben andere Gastronomen nachgezogen: Poké Makai in Bahnhofsnähe mit einem Sternekoch als Küchenchef, die Franchisebetriebe Aloha Poke auf der Venloerstraße in Ehrenfeld, Ma'loa auf dem Friesenwall und nun Poké Bay zuerst in den Opernpassagen und jetzt in der Südstadt.

 

Auf dem Ubierring nahe dem Chlodwigplatz gibt es die Bowls bei Poké Bay in sechs Standardversionen, welche dem hungrigen Esser zügig serviert werden. Darunter zum Beispiel "Hawaiian Classic" für 9 Euro, in der Thunfisch sowie Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, Algen und Gurke samt Gewürzenauf einem Bett von Reis oder Nudeln portioniert werden. Fröhlich, farbenfroh und gesund sieht das aus, was man entweder mit Stäbchen oder der Einfachheit halber mit Gabel verzehrt.

Poke als Roll

Auch Lachs, Garnelen oder Huhn stehen als Proteinvariante zur Verfügung, in der Bowl "Fisch Supreme" finden sich alle drei Meeresgetiere zugleich (15 Euro).  Für Vegetarier steht "Veggie Lover" (8 Euro) auf der Karte, darin macht Tofu das Rennen. Wer nicht auf Schüsseln steht, erhält die Ingredienzien der Bowls auch als Rolls, welche wie überdimensionales Maki-Sushi in Nori-Blätter gerollt sind.

Mehr Kölner Restaurants mit exotischer Küche

Bildergalerie: Pokè Bay in der Kölner Südstadt

Wer sich nicht mit den Standards der Poke-Bowls zufrieden geben will, weicht auf das Konzept "Build your own" aus, das dem Gast die Möglichkeit bietet, sein Poke individuell mit den Zutaten auszustatten. Warme Speisen, die aus der offenen Küche kommen, finden sich in den sogenannten Donburi-Bowls (7 Euro), auch Rindergehacktes oder Schweinebauch halten dort Einzug. Da im Poké Bay schon ab 8 Uhr Betrieb herrscht, lohnt sich ein Stopp auch fürs Frühstück. (Foto: Helmut Löwe)

Hier findest Du Adresse und Öffnungszeiten

Mehr Gastronomie in Köln

Onlinespiele

spiele_bubbles_1200.jpg
Schieß Deine Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bring sie so zum Platzen.  Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_1200.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Eine Kombi aus vier oder fünf Steinen ergibt mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_1200.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen