• Home
  • Mo, 18. Okt. 2021
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
koeln.de

Essen und Trinken in Köln

WICHTIGE INFO: Bitte informiert euch vor dem Besuch eines Restaurants, eines Biergartens, einer Bar oder eines anderen gastronomischen Betriebes über die dortigen Öffnungszeiten und individuelle betriebliche Regelungen.


Die besten Restaurants in und um Köln, um Wild zu essen

Wildmekka

Jagdhaus Rech (im Ahrtal)

Im Herbst und Winter steht in vielen Restaurants Wild ganz weit oben. Auch Kölner Köche bereiten Wildspezialitäten. Rund um Köln liegt man mit Hirsch, Reh oder Wildschwein noch besser. Dies sind die besten Restaurants, um Wild zu essen.

Volltreffer in Sachen Wild: Ein bisschen so wie das Mekka für die Liebhaber von Wildspezialitäten ist das Jagdhaus Rech im gleichnamigen kleinen Weinörtchen an der Ahr. Von Köln aus fährt man zwar ein gutes Stück, doch was hier auf der Speisekarte steht, das ist schon außergewöhnlich. Nicht nur Reh, Wildschwein oder Hirsch ist im Angebot, auch Dachsschinken oder Fasan bereitet das Küchenteam zu.

Wer sich zum Beispiel dem viergängigen Menü "Jagdgöttin Diana" widmet, dem serviert man Carpaccio vom Rothirsch, Kraftbrühe vom Wildschwein, Rehrücken und eine Dessertvariation (66 Euro). Wer es weniger aufwändig möchte, der greift zum Beispiel auf Wildfasanbrust mit Kirschsauce, Gartengemüse und Kartoffelterrine zurück (31 Euro). (Foto: IMAGO/Daniel Schvarcz)

Hier findet ihr Adresse und Öffnungszeiten

Sonstiges Catering, Hofladen, Hotel, für private Feiern zu mieten, Kochkurse