• Home
  • Di, 19. Okt. 2021
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
koeln.de

Essen und Trinken in Köln

WICHTIGE INFO: Bitte informiert euch vor dem Besuch eines Restaurants, eines Biergartens, einer Bar oder eines anderen gastronomischen Betriebes über die dortigen Öffnungszeiten und individuelle betriebliche Regelungen.


Die besten Restaurants in und um Köln, um Wild zu essen

Essen mit Bonnpanorama

Haus am Rhein (in Bonn)

Im Herbst und Winter steht in vielen Restaurants Wild ganz weit oben. Auch Kölner Köche bereiten Wildspezialitäten. Rund um Köln liegt man mit Hirsch, Reh oder Wildschwein noch besser. Dies sind die besten Restaurants, um Wild zu essen.

Wild mit Rheinblick: Direkt am Rhein auf der Beueler Seite - der Kölner spräche hier von Schäl Sick - bietet das Haus am Rhein einen schönen Blick auf den Strom, das Panorama Bonns sowie auf das ehemalige Regierungsviertel mit Langem Eugen und Posttower. Vor oder nach dem Essen bietet sich die weitläufige rechtsrheinische Rheinaue zum ausgiebigen Spaziergang an.

Die spezielle Wildkarte listet im Winter verschiedene Gerichte mit Produkten aus Wald und Flur auf: Vom Hirsch-Carpaccio mit Feldsalat (11,80 Euro) über schottischen Jagdfasan mit Grillgemüse und Schneekartoffel (17,80 Euro) bis hin zur Rotwein-Schokocreme (6 Euro). Kaffee und Kuchen verschaffen einen süßen Nachmittag. (Foto: imago images/Daniel Schvarcz)

Hier findet ihr Adresse und Öffnungszeiten

Sonstiges für private Feiern zu mieten, Tageskarte