• Home
  • Mo, 18. Okt. 2021
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
koeln.de

Essen und Trinken in Köln

WICHTIGE INFO: Bitte informiert euch vor dem Besuch eines Restaurants, eines Biergartens, einer Bar oder eines anderen gastronomischen Betriebes über die dortigen Öffnungszeiten und individuelle betriebliche Regelungen.


Die besten Restaurants in und um Köln, um Wild zu essen

Wild mit Rheinblick

Em Krützche (in Köln)

Im Herbst und Winter steht in vielen Restaurants Wild ganz weit oben. Auch Kölner Köche bereiten Wildspezialitäten. Rund um Köln liegt man mit Hirsch, Reh oder Wildschwein noch besser. Dies sind die besten Restaurants, um Wild zu essen.

Pils, Wein und Wild im kölschen Herzen: Das Restaurant "Em Krützche" (auf Hochdeutsch "Im kleinen Kreuz") liegt zwar mitten in der Altstadt und hat Rheinblick, baut allerdings nicht bloß auf traditionelle kölsche Küche. Klar, Sauerbraten oder kölsche Kartoffelsuppe steht auf der Karte, doch darüber hinaus sind Gänseleberterrine, Vitello Tonnato oder Lammkoteletts angesagt - und Wild.

Hirschmedaillons mit Rotweinsauce, gefüllter Preiselbeerbirne, Waldfrüchten sowie Wirsing und Butterspätzle (31,00 Euro) stehen neben Gerichten für zwei Personen: wie zum Beispiel ein ganzer Hasenrücken mit Beilagen (58 Euro) oder ein ganzer Jagdfasan auf der Karte. Eine große Weinauswahl ist vorhanden, ebenso wie Pils statt Kölsch. (Foto: IMAGO/Eibner)

Hier findet ihr Adresse und Öffnungszeiten