• Home
  • Sa, 26. Mai. 2018
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Flohmarkt-Termine in Köln

Wie wäre es mit einem entspannten Bummel über einen Flohmarkt? Koeln.de zeigt eine Übersicht der schönsten Märkte in Köln, die regelmäßig stattfinden. Alle Flohmarkttermine in unserem Tageskalender

Stadtflohmarkt

Der kleine Flohmarkt am Uni-Center findet an jedem Samstag im Jahr - außer an Feiertagen - und bei Wind und Wetter statt. Von 6 Uhr bis zum frühen Nachmittag tummeln sich hier Schnäppchenjäger zwischen den zahlreichen Ständen.

Denn Schnäppchen lassen sich hier garantiert machen: Nur wenige professionelle Antiquitätenhändler gibt es hier, hauptsächlich verkaufen Privatleute Kram und Trödel aus dem eigenen Keller oder aus Haushaltsauflösungen. Neuware ist nicht zugelassen. Am besten frühmorgens vorbeischauen!

Termine 2012: jeden Samstag, außer an Feiertagen
Zeit: Ab 8 Uhr
Infos: www.stadt-flohmarkt.de
Haltestelle: Weißhausstraße (Linie 18)

Alte Feuerwache

Ab März findet auf dem Außenareal der Alten Feuerwache am Ebertplatz einmal im Monat ein kleiner und charmanter Flohmarkt statt. Hier wird ausschließlich von Privat verkauft, keine professionellen Händler treiben die Preise in die Höhe.

Von alten Büchern über Kameras, Möbelstücke und Geschirr findet man hier alles - und mit einem netten Lächeln kann man hier sicherlich das ein oder andere Schnäppchen machen. Ein Stand mit Kaffee und selbst gebackenem Kuchen trägt dazu bei, dass man sich hier am Sonntagmorgen in angenehmer und gemütlicher Atmosphäre wiederfindet.

Termine 2012: 18. März, 1. April, 6. Mai, 20. Mai, 10. Juni, 24. Juni, 15. Juli, 5. August, 26. August, 9. September, 23. September, 7. Oktober (immer sonntags)
Zeit: 8 bis 17 Uhr
Infos: www.altefeuerwachekoeln.de/flohmaerkte
Haltestelle: Eberplatz (Linie 5, 12, 16, 18 / Buslinie 140, 148)

Flohmarkt am Südstadion

Das Areal am Südstadion ist weitläufig und bietet viel Platz für zahlreiche Stände. Und so lohnt es sich, einmal im Monat am Sonntagmorgen am Volksgarten vorbeizuschauen: Familien aus der Umgebung trennen sich hier von allerlei gut erhaltenem Krimskrams.

Auch für Möbel und Accessoires aus den vergangenen Jahrzehnten finden sich auf diesem Flohmarkt verschiedene Gelegenheiten zu stöbern. Die Preise sind angemessen und nicht überteuert.

Termine 2012: 8./9. April (So/Mo), 3. Juni (So), 1. Juli (So), 5. August (So), 2. September (So)
Zeit: 11 bis 18 Uhr
Infos: www.coelln-konzept.de
Haltestelle: Ulrepforte (Linie 6, 15, 16, 17), Pohligstraße (Linie 12)

Nachtflohmarkt

Wer bislang auf Flohmärkte verzichtet hat, weil ihm das frühe Aufstehen nicht liegt, dem bietet sich in Köln mit dem "Nachtkonsum" ein passendes Flohmarkt-Event. Im ehemaligen Güterbahnhof "Jack in the Box" in Köln-Ehrenfeld können Besucher regelmäßig in der Abenddämmerung nach Herzenslust stöbern.

Das Konzept des Flohmarktes hat sich bereits in München erfolgreich bewährt und gleicht mehr einer Party als einem traditionellem Flohmarkt: Neben Vinylscheiben, Mobiliar und Kleidung locken ab 17 Uhr auch Live-Musik und Bierausschank auf die Vogelsanger Straße 231. Der Flohmarkt kostet 3 Euro Eintritt.

Termine 2012: 13.10., 27.10., 10.11., 24.11., 15.12.
Eintritt: 3 Euro
Zeit: 17 bis 24 Uhr
Infos: www.nachtkonsum.com/koeln
Haltestelle: Leyendeckerstr. (Linie 3, 4), Venloer Str. (Linie 3, 4, 13)

Klettenberggürtel

Dort, wo sonst der Wochenmarkt stattfindet, findet ungefähr einmal im Monat ein kleiner Flohmarkt statt. Verkauft wird hier ausschließlich von Privat, von gut erhaltener Kleidung über Bücher und Küchengeräte bis hin zu Möbeln.

Da die meisten Verkäufer ihre Keller ausgeräumt haben und die Sachen nicht wieder mit nach Hause nehmen möchten, lässt sich hier auch gut handeln.

Termine 2012: 17.06., 15.07., 19.08.
Zeit: 11 bis 18 Uhr
Infos: www.troedeltipp.de
Haltestelle: Sülzgürtel (Linie 18)

Festplatz Mülheimer Brücke

Auf dem Flohmarkt unter der Mülheimer Brücke kann jeden Samstag im Jahr nach Herzenslust getrödelt werden. Die verhältnismäßig späte Anfangszeit macht ihn ideal für einen morgendlichen Bummel, ohne dass die besten Schnäppchen bereits verkauft sind.

Termine: Jeden Samstag
Zeit: 11 bis 16 Uhr
Infos: www.kopp-maerkte.de
Haltestelle: Wiener Platz (Linie 3, 18)

Wilhelmplatz Nippes

Mitten im Herzen von Nippes kommen regelmässig einmal im Monat Trödelfreunde zusammen. Auf dem kleinen Wilhelmplatz tummeln sich besonders bei schönem Wetter zahlreiche Verkäufer und Besucher, so dass es gelegentlich etwas eng werden kann.

Neuware ist auf diesem Flohmarkt nicht zugelassen, dafür wird allerlei Trödel von Büchern über Lampenschirmen bis hin zu ausgestopften Tieren verkauft. Gehandelt wird hier bei den Preisen sehr gerne.

Termine 2012: 11. März, 22. April, 20. Mai, 17. Juni, 15. Juli, 19. August, 16 September, 21. Oktober, 18. November (immer sonntags)
Zeit: 11 bis 18 Uhr
Infos: www.coelln-konzept.de
Haltestelle: Florastraße (Linie 6, 12, 15 / Buslinie 147)

Altstadt Rheinpromenade

Der Trödel- und Antikmarkt an der Rheipromenade quer durch die Altstadt ist sicherlich einer der schönsten in Köln - und einer der teuersten. Horrende Standmieten treiben die Verkaufspreise in die Höhe und gehandelt wird auch eher ungern.

Doch wer Freude hat an qualitätiv hochwertigen und gut erhaltenen Antiquitäten, sollte sich diesen Markt nicht entgehen lassen. Neuware ist nicht zugelassen. In den Frühlings- und Sommermonaten findet er ein- oder zweimal im Monat statt, gelegentlich auch an beiden Tagen des Wochenendes.

Termine 2012: So 25. März, So 29. April, So/Mo 27./28. Mai, So 24. Juni, So 29. Juli, Sa/So 25./26. August, Sa/So 22./23. September, So 28. Oktober, Sa/So 8./9. Dezember
Zeit: 11 bis 19 Uhr
Infos: www.coelln-konzept.de
Haltestelle: Heumarkt (Linie 1, 7, 8, 9 / Buslinie 132, 133)
Dom/Hbf (Linie 5, 16, 17, 18, 19 / Buslinie 132, 133)

Kostenlose Kleinanzeigen

Tolle Schnäppchen finden Sie garantiert auch in unserem Kleinanzeigen-Markt mit Tausenden von Anzeigen. Stöbern Sie in den beliebtesten Rubriken wie "zu verschenken", "Freizeit&Hobby", "Auto, Rad und Boot". oder "Haus & Garten". Oder geben Sie selbst eine Kleinanzeige auf - völlig kostenlos. Mehr unter www.koeln.de/kleinanzeigen/

Schon gelesen?

Vorherige Seite: Nachtflohmärkte in Köln