• Home
  • Fr, 23. Aug. 2019
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Serie: Einzigartig Einkaufen

Kölsch-Senf aus der historischen Mühle

Die Saaten kommen aus Kanada, die historische Mühle aus Belgien und eine wichtige Zutat aus der Kölsch-Brauerei: Mit einer der weltweit ältesten Senfmühlen von 1810 produziert Senfmüller Wolfgang Steffens im Senfmuseum am Rheinufer unter anderem Kölsch-Senf.

Weitere Geschäfte in unserer Reihe "Einzigartig Einkaufen"

Neben dem Kölsch-Senf stellt Steffens in der Historischen Senfmühle gegenüber vom Schokoladenmuseum noch acht weitere Sorten her: vom mittelscharfen Klassiker über Riesling-Senf bis zur Indisch-Curry-Variante – jeweils im 250-ml-Steintopf erhältlich. Der hauseigene „Cayenne-Senf“ für Grillfleisch und Krustenbraten erhielt 2009 von Öko-Test ein „sehr gut“. Der Waben-Senf enthält 30 Prozent Honig. „Der Senf hält sich Jahre im Töpfchen“, erklärt Eva Steffens, Tochter des Inhabers beim Besuch von koeln.de. In den Kühlschrank gehöre er nicht, empfiehlt sie.

Die am Rheinufer betriebene Senfmühle ist laut Inhaber Steffens eine der ältesten Senfmühle Europas. Der erste Standort der Mühle ist unbekannt, 1931 wurde sie erstmalig in Belgien technisch überholt und später bis 1993 in Holland betrieben. Der gelernte Schlosser und Dreher und heutige Senfmüller Steffens restaurierte die Mühle schließlich und stellt seit 2009 mit ihrer Hilfe Senf in Köln her. Als Grundlage dienen zwei Original-Rezepte aus dem 15. und 19. Jahrhundert, so Wolfgang Steffens. Ziel sei es, Senf so herzustellen, wie es dem Baujahr der Senfmühle entspreche.

 

Beim historischen Kaltmahlverfahren, das laut der Kölner Senfmüller-Familie nur noch siebenmal weltweit angewendet wird, drehen sich 525 Kilogramm schwere Basalt-Lava-Mühlsteine. „Dadurch bleiben die ätherischen Öle und natürlichen Inhaltsstoffe des Senfkorns erhalten“, sagt Eva Steffens. Und ihr Vater schwärmt: „Unser feinster, kalt gemahlener Gourmet-Senf ist so unverwechselbar wie die Menschen selbst.“

In sechs Führungen pro Tag erklären Wolfgang Steffens und sein Team, wie die 200 Jahre alte Mühle funktioniert. Die Besucher des Senfmuseums können dabei dem Senfmüller über die Schulter schauen und miterleben, wie auf der historischen Anlage Senf entsteht, und am Ende die verschiedenen neun Senfsorten und acht Senf-Konfitüren-Varianten kostenlos probieren. Zu Kaufen gibt neben dem Senf und den Senf-Konfitüren noch Brotaufstriche, Pralinen, Wurst und Kräuterlikör – natürlich haben Steffens und Co auch darin auch überall ihren Senf dazugegeben. (sar)

Adresse Holzmarkt 79-83, 50676 Köln Im Stadtplan | Öffnungszeiten Montag bis Sonntag 10 – 18 Uhr | ÖPNV Schokoladenmuseum Zur Fahrplanauskunft | Telefon 0221 / 205 323 40 | E-Mail info@senfmuehle-koeln.de | Webseite www.senfmuehle-koeln.de

Kölsche Tradition pur, größte Auswahl oder einzigartiges Konzept? Kennen Sie ein besonderes Geschäft in Köln, das wir in der koeln.de-Serie „Einzigartig Einkaufen“ noch nicht porträtiert haben? Schicken Sie doch per E-Mail einen Vorschlag, und begründen Sie darin kurz, warum es sich um ein einzigartiges Geschäft handelt.

Weitere Artikel aus unserer Reihe „Einzigartig Einkaufen“

Onlinespiele

spiele_bubbles_1200.jpg
Schieß Deine Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bring sie so zum Platzen.  Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_1200.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Eine Kombi aus vier oder fünf Steinen ergibt mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_1200.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen