• Home
  • Mo, 25. Jan. 2021
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Einzigartig Einkaufen (28)

Die Kölner Gummi-Institution

Seit 1884 gibt es Gummi Grün, das „Gummi- und Plastic-Haus“, in Köln. Zehn Jahre nach der Firmengründung berichtete eine Zeitung darüber, dass der Laden Utensilien für das Bettenlager von Wöchnerinnen verkaufte. Heute ist das Spektrum der angebotenen Artikel breit gefächert: Ob Gummistiefel, Dichtungen, Badekappen, Schläuche, Hülse, Matten oder Pömpel – „es gibt quasi nichts aus Gummi, was es dort nicht gibt“, sagt Kunde Gerhard Müller, dessen Großeltern schon in dem Geschäft eingekauft haben. Gummi Grün gehört wie der Dom zu Köln, ist die Meinung vieler Kunden.

Weitere Artikel aus unserer Reihe "Einzigartig Einkaufen"

„Ich kann auch 14 Tage im Urlaub ohne Gummi leben“, sagt Gerhard Zilles, Inhaber von Gummi Grün, leicht schmunzelnd in Anspielung auf eine Überschrift in einer Kölner Zeitung, die beim Versuch, die Leidenschaft des Firmenchefs zu beschreiben, genau das Gegenteil ausgesagt hatte. Zilles ist nach eigener Aussage nämlich wirklich „fasziniert“ vom dem Stoff, um den sich fast alles in seinem Geschäft dreht. „Als ich angefangen habe, dachte ich, dass Gummi schwarz ist und stinkt. Heute weiß ich, dass es eine Vielzahl von Mischungen und Anwendungsbereichen gibt.“

Bildergalerie: So sieht es bei Gummi Grün aus

In dem etwa 260 Quadratmeter großem Geschäft in der Nähe des Neumarkts gehen je nach Jahreszeit und Wetter die unterschiedlichsten Gummiwaren über den Ladentisch: Im Winter werden vermehrt Wärmflaschen nachgefragt, im Frühling Gartenschläuche und im Sommer Badeschuhe. Zu den Kunden gehört laut Chef Zilles sowohl Lieschen Müller, die eine Badekappe sucht, als auch Schreinereien oder große Werften, die diverse Dichtungen benötigen. Die Firma ist unter anderem auch Gummi-Ausrüster der WDR-Reihe „Die Sendung mit der Maus“.

Das vielseitige Material ist immer Programm in dem Geschäft in der Richmodstraße: Zum Warensortiment gehören ausschließlich Produkte aus Gummi und Kunststoff – lediglich „artverwandte Dinge“, wie es Zilles ausdrückt, werden mitverkauft: zum Beispiel die passenden Armaturen für Gartenschläuche. „Vom Gummi-Ring bis zum Anglerstiefel – die Mischung von Artikeln, die jeder braucht, macht es“, antwortet Zilles auf die Frage, was Gummi Grün zu einem besonderen Geschäft macht. „In dieser breiten Zusammensetzung der angebotenen Artikel aus Gummi kenne ich in Deutschland kein weiteres vergleichbares Geschäft“, so Zilles.

Fünf Festangestellte und mehrere Teilzeit-Kräfte arbeiten bei Gummi Grün, das laut seinem Chef auch für Beratung stehen will. „Auch bei einer Dichtung für 20 Cent werden Sie bei uns vernünftig beraten“, sagt Zilles. „Versuchen Sie dagegen mal, im Baumarkt zu fragen. Bei uns dagegen sind die Mitarbeiter mit der Materie Gummi verwachsen.“ (sar)

Gummi Grün
Richmodstraße 3-7
50667 Köln

Telefon: 0221 – 25 30 46
Telefax: 0221 – 25 30 48
E-Mail: gummigruen@netcologne.de
Internet: www.gummi-gruen.de

Öffnungszeiten
Montag-Freitag
9:00-18:30
Samstag
9:00-16:00

Weitere Artikel aus unserer Reihe "Einzigartig Einkaufen"

Onlinespiele

spiele_cuboro_riddles_1200.jpg
Cuboro Riddles stellt die Spieler vor eine Reihe kniffliger Herausforderungen in 3D! Mit Cuboro Riddles baut man Kugelbahnen und löst Rätsel, es fördert das räumliche Denken und macht einfach Spaß.  Jetzt Cuboro Riddles spielen!
spiele_mahjong-koelsch-foto_1200.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen
spiele_exchange_1200.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Kombiniere vier oder fünf Steine und bekomme Bonussteine! Schalte über die Level-Auswahl den "Endlosspiel"-Modus ein - das entspricht der "Exchange-Classic"-Variante.  Jetzt Exchange Challenge spielen