• Home
  • Mi, 23. Sep. 2020
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Schilddrüsengesundheit – jährlich einmal überprüfen lassen

Die Schilddrüse hat im Körper vielfältige Funktionen, unter anderem die Steuerung des Stoffwechsels. Daher sollten Sie das Organ ab dem 40. Lebensjahr regelmäßig überprüfen lassen.

Bei einer Schilddrüsenuntersuchung prüft der Arzt mittels Blutuntersuchung, ob ihre Funktion normal ist. Die Schilddrüsenwerte im Blut können eine Über- oder Unterfunktion deutlich aufzeigen. Zusätzlich kann Ihr Hausarzt oder Internist mit Ultraschall Knoten oder eine Vergrößerung feststellen.

Fehlfunktionen

Eine Überfunktion kann zu einer Belastung des Herzens führen. Insbesondere, wenn Sie an Symptomen wie z.b. Schwitzen, Herzklopfen und ähnlichem leiden, sollte man immer auch an die Schilddrüse denken.

Aber auch wenn Sie sich oft müde und antriebslos fühlen, kann das an Ihren Schilddrüsenwerten liegen. So kann der Arzt zum Beispiel erkennen, ob Ihr Körper Antikörper gegen die Schilddrüse produziert, was auf längere Sicht dazu führen kann, dass das eigene Schilddrüsengewebe angegriffen wird und die Schilddrüse mit der Zeit immer mehr ihre Funktion einstellen kann. Erhöhte Antikörper können aber auch absolut harmloser Natur sein und sich auch verändern.

Knoten in der Schilddrüse

Sollte der Arzt beim Ultraschall Knoten feststellen, wird er weitere Untersuchungen wie die Schilddrüsenszintigraphie empfehlen, bei der der erfahrene Diagnostiker ganz genau sehen kann, um welche Knoten es sich handelt. Hierbei wird auch die Größe beurteilt und ob es sich um sogenannte heiße oder kalte Knoten handelt.

Bei der Schilddrüsenszintigraphie wird ein radioaktives Kontrastmittel in die Vene eingespritzt. Mittels eines bildgebenden Verfahren kann die Schilddrüse dann farblich in ihren Zonen und ihrer Aktivität dargestellt werden, um eine Überfunktion von kleinen Bereichen feststellen zu können. Sollte der Arzt verdächtige Knoten erkennen, können diese mithilfe einer Biopsie näher untersucht werden - ganz einfach ambulant und praktisch schmerzlos.

Behandlungsmöglichkeiten

Die Behandlung einer Schilddrüsenüberfunktion erfolgt heute mit dämpfenden Medikamenten oder mit einer Radiojodtherapie, die in Deutschland meist stationär durchgeführt wird. Durch die Radiotherapie gelingt es häufig, Knoten zu verkleinern, ohne dass operiert werden muss.

Übrigens sind die wenigsten Knoten der Schilddrüse ernster Natur, da Tumore ausgesprochen selten sind. Für leichtere Formen von Schilddrüsenüberfunktion können pflanzliche Mittel helfen, wie z.b. der Gemeine Wolfstrapp, Lycopus europaeus.

Sind diese Behandlungsansätze nicht möglich, wird man die Schilddrüse in einem möglichst schonenden Verfahren operieren. Hierbei empfiehlt es sich, einen spezialisierten Operateur zu wählen, der dies nicht nur gelegentlich macht, sondern wirklich routiniert ganzjährig und intensiv viele Patienten behandelt.

Da die Behandlungsmöglichkeiten und Heilungschancen so gut sind, sollte jedermann die Vorsorgeuntersuchungen in Anspruch nehmen, um den Körper nicht durch Fehlfunktionen der Schilddrüse zu belasten, welche ausgesprochen unangenehm werden können. Gehen Sie also zum Arzt Ihres Vertrauens, insbesondere, wenn Sie an den beschriebenen Symptomen leiden. Die Blutuntersuchung sollte auf jeden Fall in Anspruch genommen werden.

Onlinespiele

spiele_cuboro_riddles_1200.jpg
Cuboro Riddles stellt die Spieler vor eine Reihe kniffliger Herausforderungen in 3D! Mit Cuboro Riddles baut man Kugelbahnen und löst Rätsel, es fördert das räumliche Denken und macht einfach Spaß.  Jetzt Cuboro Riddles spielen!
spiele_mahjong-koelsch-foto_1200.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen
spiele_exchange_1200.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Kombiniere vier oder fünf Steine und bekomme Bonussteine! Schalte über die Level-Auswahl den "Endlosspiel"-Modus ein - das entspricht der "Exchange-Classic"-Variante.  Jetzt Exchange Challenge spielen