• Home
  • Mi, 23. Sep. 2020
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Optimale Trainingsergebnisse mit der neuen Elektrostimulationsmethode

Du willst in Rekordzeit zum definierten Körper? Dann probier die neue elektronische Muskelstimulation aus, mit der Du Deinem Training den Turbo verpasst.

Mithilfe der elektronischen Muskelstimulation (EMS) kannst Du Deine ordnungsgemäß ausgeführten Trainingseinheiten am ganzen Körper zusätzlich verstärken. Durch das spezielle Krafttraining ist es möglich, mit vergleichsweise minimaler Zeitaufwendung sofort spürbare Ergebnisse zu erreichen. Alle 656 Muskeln werden nachhaltig gekräftigt, gestärkt und gestrafft, wodurch der Körper perfekt geformt wird. Das Ergebnis ist ein stabilisierter Rücken und eine angekurbelte Fettverbrennung. In gerade einmal 20 Minuten täglich wirst du schlanker, definierter und fitter - so lautet das Werbeversprechen der Anbieter.

 

Die natürliche Anspannung der Muskeln in unserem Körper erfolgt auf Basis von Informationen aus dem Gehirn. Diese werden als elektronisches Signal über unsere Nervenfasern geleitet und übertragen. Das Ergebnis ist die sogenannte Kontraktion, eine Anspannung unserer Muskulatur.

Im Rahmen des EMS-Trainings wird dieser Prozess mithilfe von Stromstößen nachgeahmt. Das Besondere dabei ist, dass es für die 656 Muskeln in unserem Körper keinen Unterschied macht, ob die Kontraktion anhand eines Befehls unseres Gehirns oder mithilfe einer elektrischen Stimulation erfolgt. Durch die induzierten Impulse, die während der EMS-Trainingsmethode abgegeben werden, verstärken sich die elektrischen Reize unseres Körpers. Letztendlich findet also eine vollkommen natürliche Art des Trainings statt, bei dem die Übungen zusätzlich in Form einer gezielten Intensivierung erfolgen.

Mittels ordnungsgemäßen und aktiven Übungseinheiten in Kombination mit der innovativen Methode der elektronischen Muskelstimulation bietet sich Dir die Möglichkeit eines gezielten und effektiven Trainings. Dadurch kannst Du deine Ziele innerhalb von Rekordzeit erreichen - oft sind nur 20 Minuten täglich ausreichend!

Der Ursprung des EMS-Trainings liegt in der Reha

Nicht nur im Fitnessstudio wird das EMS-Training angewendet. Die Methode stammt ursprünglich aus der medizinischen Rehabilitation, wo sie bereits seit Jahren erfolgreich eingesetzt wird. Beispielsweise, um nach Verletzungen mithilfe der Stimulation einem Muskelschwund vorzubeugen. Auch in der Physiotherapie kommt das Elektrostimulationstraining zum Einsatz. Hier dient es vor allem dafür, den gezielten Aufbau der Muskulatur zu unterstützen. Ergänzend machen sich auch Leistungssportler die innovative Trainingsmethode der elektronischen Muskelstimulation zu Nutze, um mit ihrer Hilfe ihre Leistung nachhaltig zu steigern.

Wirkungsweise der EMS-Trainingsmethode

Im Rahmen der elektronischen Muskelstimulation kommt es zu einer gelenksschonenden Kräftigung der gesamten Muskulatur. Die Trainingsmethode bietet einen idealen Ansatz zur Fettverbrennung und Gewichtsreduktion. Zusätzlich aktiviert das EMS-Training den Stoffwechsel und fördert die Durchblutung im Körper. Dadurch können Cellulite und sogenannte Reiterhosen sichtlich vermindert werden.

Zudem wirkt das Training stärkend auf die gesamte Rückenmuskulatur und schützt die Wirbelsäule. Auch eine Kräftigung des Beckenbodens und insbesondere der Tiefenmuskulatur wird bewirkt. Mithilfe der elektronischen Muskelstimulation ist eine erhebliche Steigerung der sportlichen Leistungen möglich, welche auch im höheren Alter noch für mehr Vitalität sorgen kann.

Die innovative Trainingsmethode der Elektrostimulation befreit den Körper spürbar von alltagsbedingten Verspannungen und muskulären Ungereimtheiten, ist hilfreich in Stresssituationen und steigert das allgemeine Wohlbefinden und die körpereigene Fitness.

Wissenschaftliche Ergebnisse der EMS-Trainingsmethode

Jens Vatter veröffentliche eine Studie der Universität Bayreuth mit dem Fokus auf der elektronischen Muskelstimulation als ganzheitliches Körpertraining. Im Rahmen der Studie nahmen 134 Probanden und Probandinnen über einen Zeitraum von sechs Wochen an einem EMS-gestützten Training teil.

Im Vergleich zum Beginn der Studie konnten 82,3 % der Probanden und Probandinnen eine erhebliche Reduktion ihrer Rückenschmerzen feststellen, eine komplette Beschwerdefreiheit wurde von 29,9 % der teilnehmenden Personen angegeben. Zudem konnte mithilfe des EMS-Trainings die maximale Kraft der Probanden und Probandinnen um bis zu 12,2 % gesteigert werden. Ergänzend stimmten 83 % der Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Studie zu, dass sich ihr Körpergefühl nach dem Elektrostimulationstraining spürbar verbessert hat. Mehr als 90 % der Probanden und Probandinnen haben im Verlauf der Studie das EMS-Training als positiv empfunden.

Hier findest du Fitnessstudios in Köln.

Onlinespiele

spiele_cuboro_riddles_1200.jpg
Cuboro Riddles stellt die Spieler vor eine Reihe kniffliger Herausforderungen in 3D! Mit Cuboro Riddles baut man Kugelbahnen und löst Rätsel, es fördert das räumliche Denken und macht einfach Spaß.  Jetzt Cuboro Riddles spielen!
spiele_mahjong-koelsch-foto_1200.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen
spiele_exchange_1200.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Kombiniere vier oder fünf Steine und bekomme Bonussteine! Schalte über die Level-Auswahl den "Endlosspiel"-Modus ein - das entspricht der "Exchange-Classic"-Variante.  Jetzt Exchange Challenge spielen