• Home
  • Di, 30. Nov. 2021
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
koeln.de

Mit angegliedertem "Homepark"

Deutschlands größte Ikea-Filiale öffnet in Köln

Der Countdown läuft: Ab Montag, 16. März, kann Deutschlands größtes Ikea-Einrichtungshaus am Butzweilerhof laut Eröffnungskampagne Köln zeigen, "was in uns steckt". Angegliedert ist ein "Homepark" mit weiteren Möbelfachmärkten. Bevor am Montag um 10 Uhr Ingo Bulgrin, Geschäftsführer der Filiale, mit Oberbürgermeister Fritz Schramma das obligatorische Band zur Eröffnung durchschneiden wird, stellte Ikea schon einmal das 44. Ikea-Haus in Deutschland den Medien vor.

Die neue Filiale am Butzweilerhof geht mit vielen Eröffnungsangeboten in den ersten fünf Tagen an den Start. Laut Ikea sind 407 Mitarbeiter am Butzweilerhof beschäftigt. 230 neue Arbeitsplätze sind enstanden, 177 Mitarbeitern wechseln aus bestehenden Standorten in neue Haus. Ein Dutzend Auszubildende startet in der zweiten Kölner Filiale ab September ins Berufsleben. "Wir sind ein tolles Team aus erfahrenen und neuen Mitarbeitern", sagt Einrichtungshauschef Bulgrin.

Bereits am "Familientag", an dem jeder Mitarbeiter am vergangenen Mittwoch zehn Freunde zum Probekaufen einladen konnte, habe es einen "überwältigenden Andrang" gegeben, so Bulgrin. Es sei schön, dass man jetzt nach der Bauphase endlich mit Kunden zu tun habe. Besonders die neuen Einkaufstrolleys seien bei der Generalprobe "extrem gut angenommen" worden. "Jeder Zweite hat so einen benutzt", erzählt Bulgrin.

Auf einer Grundstücksfläche von 120.000 Quadratmetern entstand innerhalb von zehn Monaten die weltweit fünftgrößte Ikea-Filiale mit einer Bruttogeschossfläche von rund 40.000 Quadratmeter. Die Kunden können auf 2.370 Parkplätzen kostenlos parken - teilweise direkt unter dem Einrichtungshaus, das als Ständerbau gebaut worden ist.

Laut Ikea sind verstärkt umweltschonende, erneuerbare Energien eingesetzt worden. Durch die Verwendung vorhandener Erdwärme via Grundwasser in Verbindung mit Wärmepumpen werde nur wenig zusätzliche Energie zum Heizen und Kühlen benötigt. Energie wird auch mit Fußbodenheizungen, Deckenstrahlplatten, Lüftungsgeräten mit effizienter Wärmerückgewinnung und Solarkollektoren für die Warmwasserbereitung gespart. Für die Toilettenspülung wird aufgefangenes Regenwasser verwendet.

Bis zu Eröffnung müssten noch viele Kleinigkeiten erledigt werden, die die Kunden teilweise gar nicht mitbekommen würden, so Bulgrin. Die IT müsste beispielsweise abschließend geprüft werden und alle Preise vollständig ausgezeichnet werden. "Dann werden wir am Montag das gute Gewissen haben, alles getan zu haben, damit sich unsere Kunden wohl fühlen", sagt Bulgrin.

Der "Familientag" habe die wertvolle Erkenntnis geliefert, dass allenfalls noch Kleinigkeiten nachjustiert werden müssten. Das trifft laut dem Chef der Filiale auch auf die 36 Selbst-Scann-Kassen zu. Bulgrin: "Wir haben gesehen, dass die Kunden sagen ,Mein Gott, ist das einfach', wenn sie entsprechend von unseren Mitarbeitern unterstützt und begleitet werden."

Die Investitionskosten in das neue Haus und die Infrastruktur betragen nach Ikea-Angaben ohne Grundstück 65 Millionen Euro. Straßen- und öffentliches Verkehrsnetz wurden ausgebaut. Die Buslinie 127 hält direkt vor der Tür. Ab Ende 2010 soll die zweite Kölner Ikea-Filiale mit der verlängerten KVB-Stadtbahnlinie 5 erreichbar sein.

"Homepark" mit fünf Mietern aus der Möbelbranche

Einen Fachmarktcenter rund um das Thema Wohnen bietet der angegliederte "Homepark" neben Ikea, in dem von einer Ikea-Tochter Geschäftsräume an Einzelhändler rund um das Thema "Wohnen" vermietet werden. Auf rund 20.000 Quadratmetern Bruttogeschossfläche werden die Firmen "Rooms", "Polster Aktuell", "Marquardt Küchen", "Plana Küchenland" und "Vesta Küchen" neue Filialen betreiben. Bisher existieren deutschlandweit drei solcher "Homeparks" direkt neben Ikea-Häusern.

"Wir wollen den Möbeleinkauf mit dem ,One-Stop-Shopping' erleichtern", erklärt Sabine Schneider von der vermietenden Ikea-Tochter. "Wer sich neu einrichtet, schaut sich in der Regel bei mehreren Anbietern um. Das spart Zeit und macht den Möbeleinkauf einfacher und angenehmer." Mit weiteren Interessenten werde verhandelt. Bis Ende 2009 sollen auch die zwei noch leer stehenden Bereiche vermietet werden. Ursprünglich sollten dort das Möbelhaus "Pesch" und "Chalet Möbel" einziehen, die Insolvenz anmelden mussten. (sar)

Onlinespiele

spiele_mahjong-koelsch-foto_1200.jpg
Mahjong op kölsche Aat - könnt ihr alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen
spiele_exchange_1200.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Kombiniere Steine, erhalte Bonussteine! Schalte in der Level-Auswahl "Endlosspiel" ein: das entspricht der "Exchange-Classic"-Variante.  Jetzt Exchange Challenge spielen
spiele_bubblesnew_1200.jpg
Schieß Deine Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bring sie so zum Platzen.  Jetzt Bubbles spielen!