• Home
  • Mi, 24. Jan. 2018
  • Stadtplan
  • cologne.de
  • Branchen
  • KoelnMail
  • Experten

Minister Wüst stellt vor

Das ist der Masterplan gegen Staus auf Kölner Autobahnen

 

Mit einem Masterplan will NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst den Fernstraßenbedarfsplan des Bundes umsetzen. Das Ziel: Weniger Staus auf den Autobahnen. Welche Maßnahmen Kölner Autofahrer erwartet, haben wir für Sie zusammengefasst.

Die "Politik hat - auf allen Ebenen - über Jahrzehnte nicht ausreichend in den Erhalt und den bedarfsgerechten Ausbau der Straßeninfrastruktur investiert." So steht es wortwörtlich im "Masterplan zur Umsetzung des Fernstraßenbedarfsplans", den Hendrik Wüst am Montag vorgelegt hat.

Gerade die Menschen im Großraum Köln leiden seit vielen Jahren unter schlechtem Straßenbau-Management und politischen Fehlentscheidungen. Zum Sinnbild für die verfehlte Verkehrspolitik der Vergangenheit ist die Leverkusener Autobahnbrücke geworden, deren Substanz man so weit vergammeln ließ, bis schwere Lkw die Brücke nicht mehr passieren konnten. Erst das Szenario eines drohenden Verkehrskollaps ließ die Politik aufwachen. 

Hier geht's zur aktuellen Staukarte für Köln 

Mit Transparenz Vertrauen in politische Arbeit schaffen

Wüst möchte nun alles besser machen. Das haben vor ihm zwar schon viele Politiker verprochen. Doch mit seinem Masterplan für NRW, der bis ins Jahr 2036 reicht, will Wüst einerseits für Transparenz sorgen und andereits den Bürgern signalisieren, dass die neue Landesregierung gewillt ist, die drängenden Verkehrsprobleme tatsächlich anzugehen.

Da nicht überall gleichzeitig gebaut werden kann, hat der Bund bereits sämtliche Projekte nach Wichtigkeit und Dringlichkeit vorsortiert. 217 Projekte für Autobahnen und Bundesstraßen mit einem Gesamtvolumen von 20,6 Milliarden Euro stehen in NRW auf dem Programm.

Diese Projekte haben Vorrang 

Vorrang haben dabei Projekte, die einen Engpass beseitigen und Staus vermindern. Für die Autofahrer im Großraum Köln hat die Landesregierung die folgenden Projekte gelistet und mit einem Zeitplan für ihre Umsetzung versehen:

Autobahn 1

- Ausbau zwischen Dreieck Erfttal und Kreuz Köln-West (2023 - 2034) 
- Ausbau zwischen Kreuz Leverkusen-West - Kreuz Leverkusen (2018 - 2032)

Autobahn 3

- Ausbau zwischen Königsforst und Dreieck Heumar (2024 - 2034)
- Ausbau zwischen Leverkusen und Kreuz Breitscheid (2018 - 2035)

Autobahn 4

- Ausbau des Kreuzes Köln-Süd (2018 - 2026)
- Ausbau zwischen Kreuz Köln-Ost und Moitzfeld (2022-2032)

Autobahn 57

-  Ausbau zwischen Kreuz Köln-Nord und Dreieck Neuss-Süd (2018 - 2026)

Autobahn 59

- Ausbau zwischen Kreuz Bonn-Ost und Dreieck Köln-Porz (2018-2028)

Autobahn 559

- Ausbau zwischen Kreuz Köln-Porz und Kreuz Köln-Gremberg (2022-2030)

Als wichtige Projekte - ohne Engpassbeseitigung - benennt Wüst außerdem den Ausbau der A4 zwischen Köln-Süd und Köln-Gremberg sowie die A553 mit neuer Rheinquerung zwischen Godorf und Niederkassel.

Um ihre ehrgeizigen Ziele zu erreichen, investiert die NRW-Landesregierung in neues Personal: Mit dem Haushalt 2018 werden insgesamt 70 zusätzliche Stellen für Planer bei Straßen NRW geschaffen. (sp. Foto: imago/Jochen Tack)

Onlinespiele

teaser_big_bubbles.jpg
Schießen Sie Ihre Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bringen Sie diese zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_screensh_600.jpg
Bilden Sie Reihen aus mindestens drei Steinen. Wenn Sie es schaffen, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommen Sie mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen