• Home
  • Di, 13. Apr. 2021
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Aufnahmen zu drei Filmen

Bleibtreu und Gedeck drehen in Köln

Martina Gedeck, Moritz Bleibtreu, Tobias Moretti, Kai Wiesinger und Bettina Zimmermann - deutsprachige Schauspieler der ersten Liga drehen im Sommer in Köln. "Die Vorstadtkrokodile 2", "Jud süß - Film ohne Gewissen" und "Die Jagd nach der heiligen Lanze" entstehen im Juli, August unter anderem in der Domstadt.

Den ersten Teil der Neuverfilmung von Max von der Grüns Kinderbuch­klassiker „Die Vorstadt­krokodile“ sahen über 600.000 Kinobesucher. Regisseur Christian Ditter greift im zweiten Teil wieder auf sein bewährtes Schauspielerteam rund um die Kinderdarsteller zurück - auch Maria Schrader, Smudo und Nora Tschirner sind erneut mit dabei. An etwa zehn Tagen ab Ende Juli finden auch in Köln Außendrehs statt, so eine Sprecherin der Produktionsfirma. Allerdings würden die genauen Termine noch nicht feststehen. Constantin will den Film 2010 in die Kinos bringen

Es war einer der schlimmsten Propagandafilme, den die Nazis realisieren ließen: „Jud süß". Regisseur Oskar Roehler geht in seinem Kinofilm „Jud Süß – Film ohne Gewissen" der Geschichte des Hauptdarstellers Ferdinand Marian nach. Für die Hauptrolle wurde Tobias Moretti verpflichtet, seine Frau Anna spielt Martina Gedeck, Goebbels wird von Moritz Bleibtreu dargestellt. Seit dem 30. Juni wird in den MMC Studios in Hürth gedreht. Nach Ende der Dreharbeiten in Köln am 14. Juli werden weitere Aufnahmen in München und Österreich gemacht.

Am 28. Juli starten die Dreharbeiten zu „Die Jagd nach der heiligen Lanze“ in der Domstadt. Der Film knüpft an das RTL-Movie "Die Jagd nach dem Schatz der Nibelungen" an. Regisseur Florian Baxmeyer ("Die drei ???") wird insgesamt 23 Drehtage in Köln mit seinen Hauptdarstellern Kai Wiesinger, Bettina Zimmermann und Fabian Busch auf die Suche nach Museumsdirektor Bachmann gehen, der eine heiße Spur zum Auf­enthaltsort der heiligen Lanze hat. RTL will den Film 2010 ausstrahlen.

Brandenburger-Tor-Quadriga in Nippes

Für die Studiobauten zu „Die Jagd nach der heiligen Lanze“ wurde im Kölner Stadtteil Nippes eine 3580 Quadratmeter große Halle in den ehemaligen Clouth-Werke gemietet. Mehr als 25 Spezialisten erstellen dort in monatelanger Arbeit die Studiosets: Gewölbekeller, Gruften, antike Labors, Burgen und Tempelanlagen. Verarbeitet wurden 3800 Quadratmeter Holzplatten, 14 Kilomter Kantholz, 160 Kubikmeter Styropor, 11 Tonnen Gips, 350 Litern Kleber und 1,5 Tonnen Farbe.

In Originalgröße wurde unter anderem die etwa fünf Meter hohe Quadriga-Skulptur des Brandenburger Tors nachgebaut. Eine weitere Szene spielt am Schiller-Grab - ebenfalls in Nippes nachgebaut. Zudem würden in Köln einige Außendrehs stattfinden, die aber keine typische Köln-Szenen zeigen würden, so eine Sprecherin. (sar)

Onlinespiele

spiele_cuboro_riddles_1200.jpg
Cuboro Riddles stellt die Spieler vor viel knifflige Herausforderungen in 3D! Mit Cuboro Riddles baut man Kugelbahnen und löst Rätsel, es fördert  räumliches Denken und macht einfach Spaß.  Jetzt Cuboro Riddles spielen!
spiele_mahjong-koelsch-foto_1200.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen
spiele_exchange_1200.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Kombiniere vier oder fünf Steine und bekomme Bonussteine! Schalte über die Level-Auswahl den "Endlosspiel"-Modus ein - das entspricht der "Exchange-Classic"-Variante.  Jetzt Exchange Challenge spielen