• Home
  • Di, 10. Dez. 2019
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

OB Roters will Bau beschleunigen

Bildungslandschaft Altstadt-Nord schon ab 2013?

Geht's nach OB Jürgen Roters, legen die Bagger schon 2013 los, um den Ausbau der „Bildungslandschaft Altstadt-Nord“ zu beginnen. Die Verwaltung versprach, alle Möglichkeiten zu überprüfen, um das Verfahren zu beschleunigen. Denn die Machbarkeitsstudie geht von einem Baubeginn erst 2014 aus. Bis 2020 sollen dann 75 Millionen Euro rund um den Hansaplatz verbaut werden. 

Der Rat muss nun entscheiden, welche Schulen zuerst renoviert und ausgebaut werden sollen. Das Köln-Darmstädter Büro „CAS coop architektur und stadtplanung“ legte dafür drei Varianten vor. Darin sind auch die zeitweiligen Auslagerungen der Schulbetriebe festgelegt. Zwei Architekturwettbewerben sollen ausgeschrieben werden, eventuell auch einer für die Gestaltung der öffentlichen Grünflächen.

Fünf Jahre lang wurde zum Teil sehr heftig zwischen Anwohnern und den beteiligten Schulen und Sozialeinrichtungen diskutiert. Michael Gräbener, Projektleiter bei der Stadt, geht davon aus, dass die größten Differenzen beigelegt sind. Zumal für das „Verbundgebäude“, in dem u.a. von allen genutzte Mensa ihren Platz haben wird, an der Vogteistraße ein Entwurf vorgelegt wurde, bei der – wie von den Anwohner gefordert – eine alte Platane erhalten bleibt.

Bildungseinrichtungen arbeiten zusammen

In der „Bildungslandschaft Altstadt-Nord“ arbeiten sieben bestehende Institutionen zusammen: Celestin-Freinet-Grundschule, Realschule am Rhein, Hansa-Gymnasium, Ganztagshauptschule Gereonswall, Abendgymnasium Gereonsmühlengasse, Jugendhaus Tower der katholischen Studierenden Jugend (KSJ) und die Jugend- und Freizeiteinrichtung Klingelpütz. Eine Kita soll neu gebaut werden.

Hildegard Fuhrmann, Direktorin des Abendgymnasiums und Sprecherin der beteiligten Institution, freut sich auf die „Bildungslandschaft, von der künftig rund 2.000 Kinder und Jugendliche profitieren sollen. „Hier können alle Einrichtungen voneinander profitieren und Erfahrungen austauschen. Das Viertel profitiert davon, und die Stadt erhält ein attraktives Viertel.“

Onlinespiele

spiele_bubbles_1200.jpg
Schieß Deine Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bring sie so zum Platzen.  Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_1200.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Eine Kombi aus vier oder fünf Steinen ergibt mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_1200.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen