• Home
  • Mi, 14. Apr. 2021
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Ehrenfeld macht dicht

Autofreier Sonntag am Wochenende

20 Tonnen Absperrmaterial sind im Einsatz, um Ehrenfeld zwischen Innerer Kanalstraße, Gürtel, Subbelrather und Vogelsang Straße am kommenden Sonntag „autodicht“ zu machen. Das Bauamt der Stadt hat die Verkehrsschilder, Baken und Gitter dem Bündnis „agora“ kostenlos zur Verfügung gestellt. Es will an diesem „Tag des guten Lebens: Kölner Tag der Nachhaltigkeit“ zeigen, wie Mobilität auch anders gelebt werden kann.

Mittelpunkt des Aktionstages wird die Venloer Straße sein. Hier wird an zahlreichen Ständen zum Beispiel über Radfahren oder Carsharing informiert. Auch KVB und Polizei sind dabei. Es gibt ein umfangreiches Bühnenprogramm mit Musik und Kleinkunst. In den Seitenstraßen können die Anwohner die autofreie Zeit zum nachbarschaftlichen Kennenlernen nutzen: gemeinsames Frühstücken und Grillen, Konzerte, Pflege der Grünanlagen, Musiker haben sich angekündigt, Märchenerzähler, Yoga- und Tanzlehrer. Bis jetzt stehen schon insgesamt 150 Aktionen fest – mehr kann spontan hinzukommen (www.tagdesgutenlebens.de/mitmachen/eigeneaktionen/).

Die Sperrungen in der Übersicht (PDF)

 

„agora“-Mitglied Sabrina Cali erklärt: „Wir geben den Menschen die Möglichkeit, die Gemeinschaft zu entdecken. Das ist ein erster Schritt zu einem guten Leben.“ Nicht zuletzt sei zumindest dieser Tag ein Tag ohne Autoabgase. „agora“ (Altgriechisch für Marktplatz) ist ein Zusammenschluss von 90 Initiativen etwa 200 Privatpersonen aus Kultur und Wirtschaft. Zentrales Thema ist: Wie wollen wir in Köln angesichts wachsender Staus, steigender Immobilienpreise und stark beanspruchter Grünflächen leben?

Bezirksbürgermeister Josef Wirges war zuerst skeptisch, als er vor anderthalb Jahren von der Idee erfuhr, war doch gerade erst eine Autofreie Innenstadt gescheitert. „Doch dann haben mich die Argumente überzeugt, Verkehr einmal anders zu definieren“, sagt er. „Der Tag kann Denkanstöße geben, anders mit Mobilität umzugehen. Er trägt zur Entschleunigung bei.“.

Am Sonntag herrscht in dem etwa ein Quadratkilometer großen Bereich Parkverbot. Allein auf der Venloer Straße fallen fast 700 Parkplätze weg. Autos, die Sonntag früh doch dort stehen, werden – wie auch bei den kommerziellen Straßenfesten – abgeschleppt. Die Veranstalter informieren die Anwohner auf Flugblättern auch über Ersatzparkmöglichkeiten. Für Fragen steht die Telefon-Hotline 0157 / 87 83 61 38 bereit (werktags 14 bis 18 Uhr, Sonntag ganztags). (js)

Weitere Informationen unter www.agorakoeln.de und www.tagdesgutenlebens.de

Onlinespiele

spiele_cuboro_riddles_1200.jpg
Cuboro Riddles stellt die Spieler vor viel knifflige Herausforderungen in 3D! Mit Cuboro Riddles baut man Kugelbahnen und löst Rätsel, es fördert  räumliches Denken und macht einfach Spaß.  Jetzt Cuboro Riddles spielen!
spiele_mahjong-koelsch-foto_1200.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen
spiele_exchange_1200.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Kombiniere vier oder fünf Steine und bekomme Bonussteine! Schalte über die Level-Auswahl den "Endlosspiel"-Modus ein - das entspricht der "Exchange-Classic"-Variante.  Jetzt Exchange Challenge spielen