• Home
  • Di, 11. Dez. 2018
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Neuer Versuch im Rheinauhafen

Alter Wartesaal zieht in den Playboy-Club

Der Alte Wartesaal zieht in den ehemaligen Playboy-Club - und bleibt gleichzeitig als Location am Hauptbahnhof erhalten. Wohlmöglich laufen bald zwei Clubs in Köln unter gleichem Namen.

Seit 1915 gibt es ihn: den Alten Wartesaal, ehemals Wartehalle für Bahnfahrer erster Klasse, ab 1983 dann Veranstaltungshalle unter der Leitung von Alfred Biolek. Vor drei Jahren verkaufte Biolek die "Alter Wartesaal GmbH" an Elias Khamassi. Dieser wiederum zieht mit der GmbH in wenigen Wochen mit Namen, Personal und dem Großteil der Parties in den Rheinauhafen - in die Räume des ehemaligen Playboy-Club, der im Mai nach nur neun Monaten geschlossen werden musste. Für 1,5 Millionen Euro, die zum größten Teil vom Vermieter getragen werden, wird die Location hierfür umgebaut. 

Doch auch an alter Stelle wird es den Wartesaal weiterhin geben. Wie der Kölner Stadt-Anzeiger berichtet, wird Ralf Becker, der neue Betreiber der Location Wartesaal, den Namen ebenfalls behalten. Um Verwirrungen zu vermeiden, will Becker den Zusatz "am Dom" hinten anfügen. Der Wartesaal am Hauptbahnhof könnte also bald "Alter Wartesaal am Dom" heißen. Hier soll zukünftig mehr Wert auf kulturelle Veranstaltungen gesetzt und das Gastronomie-Konzept überarbeitet werden. (Foto: imago/imagebroker)

Onlinespiele

teaser_big_bubbles.jpg
Schieß Deine Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bring sie so zum Platzen. Achtung! Suchtgefahr!   Jetzt Bubbles spielen!
spiele_exchange_classic_screensh_600.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Wenn Du es schaffst, vier oder fünf Steine miteinander zu kombinieren, bekommst Du mächtige Bonussteine!  Jetzt Exchange Classic spielen
spiele_mahjong-koelsch-foto_225.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen