• Home
  • Mo, 12. Apr. 2021
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Millionengeschäfte

Adenauer-Enkel kassierten auch beim RP-Neubau

Neuer Wirbel um die Adenauer-Enkel Paul Bauwens-Adenauer und Patrick Adenauer: Sie sollen nicht nur mit dem Verkauf von Grundstücken in der Kölner Südstadt für 88 Mio. so viel Geld verdient haben, dass der Staatsanwalt wegen Korruption ermittelt, auch nahe dem Dom - beim Neubau für den Regierungspräsidenten - machten sie laut "Bild" satten Gewinn.

Wie die Zeitung berichtet, geht es um zwei Grundstücke neben der neuen Zentrale ihrer Firma Bauwens an der Gereon-/Cardinalstraße. Am 15. Juli 2008 erwarb der Bau- und Liegenschafts-Betrieb NRW (BLB) hier von den Adenauers 1517 Quadratmeter Grundstück für 19,75 Mio. Euro.

Nicht nur der Preis war ansehnlich, es gab auch noch eine vorteilhafte Nebenbedingung: Auf dem Areal errichtet die Bauwens-Adenauer-Firma Baucor einen Erweiterungsbau mit 7000 Quadratmetern, wovon 5800 an den BLB gingen. Hier arbeiten inzwischen 250 Mitarbeiter der Bezirksregierung.

Am 14. November 2008 erwarb der BLB von den Adenauers auch noch ein angrenzendes Hinterhof-Grundstück von nur 283 Quadratmetern für 5,9 Mio. Euro. Wieder verbunden mit einem Auftrag für ein Verbindungsgebäude zur "alten" Bezirksregierung mit 2000 Quadratmetern Bürofläche. 

"Bild" kommentiert: Es falle auf, "dass die Adenauer-Firma den Bauauftrag jeweils beim Grundstücksverkauf erhielt. Dies könnte gegen das EU-Recht verstoßen haben, da keine Ausschreibung stattgefunden hat."

Sowohl Adenauers als auch der BLB bestritten auf "Bild"-Nachfrage die Notwendigkeit einer Ausschreibung.

Über den 88-Millionen-Deal um das Gelände in der Südstadt für die Kölner Fachhochschule kamen neue Einzelheiten ans Licht. Laut ""Bild" war der Kauf der sogenannten "Domgärten" für die Adenauer-Firmen völlig ohne Risiko.

Beispiel Dombrauerei: Am 15. Juli sicherte sich Bauwens-Tochter Gambrinus das Gelände für 23 Mio. Euro - und verkaufte es am selben Tag für 33,4 Mio. Euro an den BLB.

Beispiel Domgärten VII: Der BLB sicherte die Zahlung von 12,5 Mio. Euro am 13. März 2009 zu, dabei gehörte das 5114-Quadratmeter-Areal Bauwens erst vier Tage später.

Insgesamt 88 Mio. Euro zahlte der BLB für die Südstadt-Grundstücke an die Adenauers, angeblich, weil hier ein Neubau der Fachhochschule entstehen soll. Das brachliegende Gelände kostet den Steuerzahler jedes Jahr vier Mio. Zinsen, dabei ist der Umzug der Fachhochschule überhaupt noch nicht beschlossen.

Onlinespiele

spiele_cuboro_riddles_1200.jpg
Cuboro Riddles stellt die Spieler vor viel knifflige Herausforderungen in 3D! Mit Cuboro Riddles baut man Kugelbahnen und löst Rätsel, es fördert  räumliches Denken und macht einfach Spaß.  Jetzt Cuboro Riddles spielen!
spiele_mahjong-koelsch-foto_1200.jpg
Mahjong op kölsche Aat - können Sie alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen
spiele_exchange_1200.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Kombiniere vier oder fünf Steine und bekomme Bonussteine! Schalte über die Level-Auswahl den "Endlosspiel"-Modus ein - das entspricht der "Exchange-Classic"-Variante.  Jetzt Exchange Challenge spielen