• Home
  • Di, 18. Jan. 2022
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
koeln.de

Baldachin, Altar und Schifferleuchte

111 Orte: Frühlingsgefühle auf der Rheinterrasse von St. Georg

Die schönste Rheinterrasse der Domstadt liegt in Köln-Weiß an der Kirche St. Georg. Sie ist überdacht und sonnendurchflutet und lädt auch an diesem Wochenende mit einer rund 30 mal 6 Metern großen Fläche zum Genießen der ersten Sonnenstrahlen ein.


Dieser Artikel ist ein Auszug aus dem Buch "111 Kölner Orte, die man gesehen haben muss" von Bernd Imgrund und Britta Schmitz (Fotos).
Dieses Buch jetzt bestellen

Auf dieser Rheinterrasse herrscht kein Konsumzwang. Eigner ist nämlich weder ein Restaurant noch ein Café, sondern die Kirche St. Georg. Der Neubau aus den 1950er Jahren bildet um den gepflasterten Kirchplatz herum ein intimes Karree, das zum Rhein hin einen kleinen Durchgang zur Terrasse offen lässt.

Im Rücken die Kirchenmauer, nach vorn hin die steile Uferböschung: Der St.-Georgs-Balkon wirkt wie ein Schauraum für den Fluss, den Vater Rhein, der hier gemächlich zu jener Kurve ansetzt, die den Weißer Bogen formt.

In lichter Höhe überspannt ein auf Pfeilern ruhendes Satteldach den an die Flussseite angebauten Außenaltar. Unter diesem Baldachin findet sich darüber hinaus ein großes Hochkreuz und auf derselben Achse ein kleines Rundfenster für eine Ewiglichtampel – eine traditionelle Schifferleuchte. Gen Osten fällt der Blick auf das pappelgesäumte Ufer von Zündorf.

Die Kirche St. Georg ist innen sehr schlicht gehalten, besticht jedoch durch einen imposanten hölzernen Dachstuhl mit offen sichtbaren Zimmermannsverbindungen.

Weitaus spannender gestaltet sich demgegenüber allerdings ein Besuch der wenige Schritte entfernt liegenden St.-Georgs-Kapelle. Der geduckte Bau wurde bereits im Jahr 1433 erstmals urkundlich erwähnt, im Zweiten Weltkrieg jedoch erheblich zerstört. Nach seinem Wiederaufbau 1962 gestaltete man die Wände mit Fresken aus.

Die an italienischen Vorbildern orientierten Malereien verleihen dem Raum eine ganz eigene, zeitlose Atmosphäre. Das Dorfidyll um Kapelle und Rheinterrasse herum wird noch befördert durch die vielen kleinen Häuschen entlang der schmalen Gasse, als die die Weißer Hauptstraße hier unten am Fluss endet.

Adresse: Kirchplatz, 50999 Köln

111 Kölner Orte, die man gesehn haben muss - das Beste aus Band 1 und 2

Dieser Artikel ist ein Auszug aus dem Buch "111 Kölner Orte, die man gesehen haben muss - Band 2" von Bernd Imgrund und (Fotos). Dieses Buch jetzt bestellen. Hier geht es zum Writer's Blog von Bernd Imgrund.

Onlinespiele

spiele_mahjong-koelsch-foto_1200.jpg
Mahjong op kölsche Aat - könnt ihr alle Steine entfernen? Mit Dom, Rhein, Karneval und Halver Hahn.  Mahjong spielen
spiele_exchange_1200.jpg
Bilde Reihen aus mindestens drei Steinen. Kombiniere Steine, erhalte Bonussteine! Schalte in der Level-Auswahl "Endlosspiel" ein: das entspricht der "Exchange-Classic"-Variante.  Jetzt Exchange Challenge spielen
spiele_bubblesnew_1200.jpg
Schieß Deine Bubbles auf mindestens zwei gleichfarbige Blasen und bring sie so zum Platzen.  Jetzt Bubbles spielen!