• Home
  • Sa, 1. Okt. 2022
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
koeln.de
WICHTIGE INFO: Wegen der Coronapandemie gibt es weiterhin Einschränkungen in Köln.

Diese Corona-Regeln gelten jetzt in Köln und NRW

Ticket ins Paradies

  • Land
    USA
  • Länge
    104 Minuten
  • Jahr
    2022
  • FSK
    6
  • Regie
    Ol Parker
  • Darsteller
    George Clooney, Julia Roberts, Kaitlyn Dever
  • Genre
    Romantikkomödie

Nach ihrem Abschluss fliegt Lily nach Bari, verliebt sich Hals über Kopf in einen Einheimischen und möchte ihn auch gleich heiraten. Als ihre geschiedenen Eltern David und Georgia davon erfahren, machen sie sich auf den Weg in das Tropenparadies, um ihre Tochter von der Hochzeit abzuhalten. Obwohl sie füreinander nur noch Hass empfinden, schließen sie Waffenstillstand, um ihr gemeinsames Ziel zu erreichen. Doch die Waffenruhe hält nicht lang.

Bewertung durch die FBW

Schon das erste Aufeinandertreffen der beiden Hauptfiguren zeigt, welches ungebremste Feuer an Dialogwitz und bester Leinwandchemie die beiden Stars Roberts und Clooney miteinander entfachen können. Zwischen Beiden sprühen die Funken, wenn sie sich gegenseitig necken, ärgern, triezen - und doch mehr und mehr spüren, dass Lily nicht das Einzige ist, was sie verbindet. Regisseur Ol Parker und sein Co-Autor Daniel Pipski setzen ganz auf das perfekt harmonierende Starvehikel und lassen, auch durch die wunderschönen und sonnendurchfluteten Bilder der exotischen Strandlandschaft, ein Urlaubsgefühl aufkommen, welches die Kinoleinwand ebenso erleuchten wird wie Julia Roberts' legendäres sonniges Lachen und Clooneys verschmitzt-bubisches Grinsen. Die Dialoge sind passend zum Genre einer Romantic Comedy im Screwball-Stil in schnellem und ausgefeiltem Stakkato geschrieben und gesprochen, dabei hat man auch durch die gelungene Synchronarbeit das Gefühl eines verbalen Ping-Pong-Spiels, bei dem trotzdem genügend Platz und Luft bleibt, um auf die Blicke und Gesten des unfreiwillig zusammenarbeitenden Traumpaars zu achten, die manchmal mehr sagen als tausend Worte. Denn, soviel soll verraten sein, die Liebe, sie findet eben immer ihren Weg. Auch wenn sie einen Umweg übers Paradies nehmen muss....mehr

Diese Rezension wurde von der Filmbewertungsstelle Wiesbaden verfasst.