• Home
  • Sa, 15. Dez. 2018
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen

  • Land
    USA
  • Länge
    134 Minuten
  • Jahr
    2018
  • FSK
    12
  • Regie
    David Yates
  • Darsteller
    Dan Fogler, Katherine Waterston, Eddie Redmayne
  • Genre
    Fantasy

Grindelwald ist geflohen! Zusammen mit seinen reinblütigen Zauberern will er die Vorherrschaft in der Magierwelt an sich reißen. Albus Dumbledore muss seinen Ex-Schüler Newt Scamander wieder einmal auf den Bösewicht ansetzen. Die Spur führt nach Paris. Dort muss der junge Magier nicht nur Zauber-Rätsel lösen - sondern auch mit seinem Liebesschmerz fertig werden. Sein Bruder hat sich mit Leta Lestrange verlobt, die Newt immer noch verehrt.

Bewertung durch die FBW

Grindelwald ist gefasst. Dank Newt Scamander, der ihn in den Unterwasserkanälen New Yorks dingfest machen konnte. Doch Grindelwald ist gerissen und so kann er schon bald seinen Wächtern entkommen. Skrupellos und von Rachegelüsten getrieben, flieht er nach Paris und verfolgt einen teuflischen Plan: Die Welt der Nicht-Magier und Magier für immer zu Feinden machen und einen Krieg anzetteln, der endlose Zerstörung mit sich bringt. Als Albus Dumbledore Newt bittet, Grindelwald ausfindig zu machen, zögert der eher friedfertige Zauberer noch etwas. Doch nachdem er von seinem Freund Joseph erfährt, dass die Aurorin Tina, an die er noch immer häufig denken muss, sich auch auf die Suche nach Grindelwald begeben hat, packt er seinen mit vielen phantastischen Tierwesen beladenen Koffer und macht sich auf in ein neues magisches Abenteuer. Der zweite Teil der PHANTASTISCHE TIERWESEN-Reihe setzt nahtlos am Ende des erfolgreichen ersten Teils an - und sofort taucht der Zuschauer wieder ein in das faszinierende magische Universum, welches J.K.Rowling als Prequel zu HARRY POTTER erdacht und David Yates in souveräner Regie inszeniert hat. Die Effekte, mit denen dieses spannende Fantasy-Abenteuer zum Leben erweckt wird, sind atemberaubend, ebenso wie die vielen Verfolgungsjagden und Zauber-Duelle. Die Figuren des ersten Teils kehren in ihre Rollen zurück und der exzellente Cast agiert erneut mit großer Spielfreude. Dan Fogler als Sidekick sorgt für diverse Lacher, Johnny Depp ist ein grandios boshafter Grindelwald und Eddie Redmayne überzeugt mit seiner charmanten Mischung aus unbändiger Neugier, einem guten Herz und rührender Unbeholfenheit. Für alle Fans von HARRY POTTER tauchen eine Menge Referenzen an bekannte Handlungen und Figuren auf, die schon jetzt Lust auf den nächsten Teil der Reihe machen....mehr

Diese Rezension wurde von der Filmbewertungsstelle Wiesbaden verfasst.