• Home
  • Fr, 19. Apr. 2019
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Mia und der weiße Löwe

  • Land
    Frankreich
  • Länge
    98 Minuten
  • Jahr
    2018
  • FSK
    6
  • Regie
    Gilles De Maistre
  • Darsteller
    Daniah de Villiers, Mélanie Laurent, Langley Kirkwood
  • Genre
    Abenteuer

Die kleine Mia will sich in ihrer neuen Heimat Südafrika nicht recht einleben. Alles ist fremd, auch auf der Farm ihrer Familie. Dann aber bekommt sie ein Löwenjunges geschenkt. Charlie wird bald zum Liebling des Mädchens. Sie wachsen gemeinsam auf. Nachdem Mia jedoch ihren Bruder in Gefahr gebracht hat, will ihr Vater das Tier verkaufen - an Trophäenjäger! Das kann Mia nicht zulassen. Sie flüchtet mit Charlie, um ihn in ein Reservat zu bringen.

Bewertung durch die FBW

Das Leben von Mia gerät aus den Fugen, als ihre Familie sich dazu entscheidet, in Südafrika eine Löwenfarm zu übernehmen. Auch nach vielen Monaten vermisst Mia ihre Freunde in London und weiß nichts mit sich anzufangen. Das ändert sich, als ihr Vater ihr die Aufgabe gibt, sich um den neu geborenen weißen Löwen Charlie zu kümmern. Zunächst sträubt sich Mia gegen das Tier, doch Charlie ist ganz verrückt nach dem Mädchen und die beiden werden schließlich unzertrennlich. Als Charlie schließlich zu einer prächtigen großen Raubkatze herangewachsen ist, sehen Mias Eltern zunehmend eine Gefahr in ihm und wollen ihn verkaufen. Doch Mia will nicht zulassen, dass sie und Charlie getrennt werden und entscheidet sich, ihren besten Freund zu retten. Mit MIA UND DER WEISSE LÖWE gelingt den Filmemachern rund um Regisseur Gilles de Maistre ein berührender Naturfilm für die ganze Familie. Ein langjähriges Training mit den Tieren durch "Löwen-Flüsterer" Kevin Richardson ermöglicht einen atemberaubend natürlichen Umgang der Schauspieler mit den Löwen ohne jeglichen Einsatz von Tricktechnik - vor allem die Interaktion zwischen Charlie und Mia ist ausdrucksstark und sympathisch. Mia als perfekte Identifikationsfigur für Kinder und Jugendliche, gespielt von Daniah de Villiers, wirkt unfassbar authentisch und ist ein klarer Beweis für die sorgfältige Arbeit des gesamten Teams. Als Kulisse liefert Südafrika fantastische Bilder, die die große Weite der Umgebung erahnen lassen. Neben den großen Kinomomenten transportiert MIA UND DER WEISSE LÖWE auch eine wichtige Botschaft: Der Film wurde unterstützt von Tierschutzorganisationen und einem Wildreservat in Südafrika. Er soll aufmerksam machen auf diese faszinierenden und wunderschönen wilden Tiere, die von Menschen immer noch als Trophäe gejagt werden. Es gilt sie unbedingt zu schützen, bevor sie vielleicht bald in freier Wildbahn nicht mehr existieren....mehr

Diese Rezension wurde von der Filmbewertungsstelle Wiesbaden verfasst.