• Home
  • Mo, 9. Dez. 2019
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Last Christmas

  • Land
    Großbritannien, USA
  • Länge
    103 Minuten
  • Jahr
    2019
  • FSK
    o.A.
  • Regie
    Paul Feig
  • Darsteller
    Emilia Clarke, Henry Golding, Emma Thompson
  • Genre
    Romantikkomödie

London verwandelt sich in der Weihnachtszeit in ein Meer aus Lichtern, aber Kate kann dies gar nicht genießen. Mit einem unbefriedigenden Job als Elfe in einem Weihnachtsladen hält sie sich gerade so über Wasser. Eines Tages tritt der gutaussehende Tom in ihr Leben. Er gibt nicht auf, bevor er die Mauern um ihr Herz durchbrochen hat. Tom hütet ein Geheimnis und Kate lernt, dass man Menschen manchmal einfach vertrauen muss.

Bewertung durch die FBW

Ein mieser Job als Elfe in einem Weihnachtsladen, kein Dach über dem Kopf und wenig Aussicht darauf, dass sich daran etwas ändert - für Kate läuft es zur Zeit wirklich nicht rund. Bei ihrer überfürsorglichen Mutter will sie dennoch nicht unterkommen, denn nach einer gerade überstandenen schweren OP will sie am liebsten das Leben nur noch in vollen Zügen genießen. Und das tut sie dann auch. Ohne Rücksicht auf Verluste und mit großer Treffsicherheit für alle möglichen Fettnäpfchen. Eines Tages begegnet sie Tom, einem immer fröhlichen und positiv denkendem jungen Mann, der Kate zunächst gar nicht interessiert. Immer stärker aber fühlt sie, dass Tim ihr einfach gut tut. Und dass er sie versteht wie kaum ein anderer. Okay, vielleicht noch George Michael, dessen Musik Kate liebt, seit sie mit ihrer Familie in den 90ern aus dem ehemaligen Jugoslawien nach London gekommen ist. Der Song "Last Christmas" von George Michael und Wham! ist einer der meistgespielten Radiohits in der Vorweihnachtszeit. Die Geschichte des Songs hat Emma Thompson zu einem Drehbuch inspiriert, welches von Erfolgsregisseur Paul Feig inszeniert wurde - und dabei gelingt eine berührend-unterhaltsame Mischung aus Gefühl, Witz und Charme. Einen großen Anteil daran tragen die sympathischen und originellen Figuren, die mit großer Spielfreude dargestellt werden und mit typisch trockenem englischen Humor geschrieben sind, angefangen von Michelle Yeoh als zickige Chefin mit einem Herz aus Gold bis hin zu Emma Thompson selbst als überbesorgter Mutter mit Hang zum Dramatischen. Henry Golding ist als weihnachtlicher "Prince Charming" Tom, der mit seiner positiven Art jedem Zyniker den Wind aus den Segeln nimmt, genau richtig besetzt, und auch Emilia Clarke ist die perfekte Wahl als Heldin, deren offen-natürliche Art den romantischen Weihnachtsfunken überspringen lässt. Wie ein roter Faden ziehen sich die Lieder von George Michael und Wham! durch den Film - darunter auch bis heute unveröffentlichte Songs des Künstlers - und sorgen für die mitreißende Untermalung einer bunt leuchtenden und farbenfrohen Londoner Weihnachtswelt. Als Einstimmung für die Vorweihnachtszeit genau das Richtige....mehr

Diese Rezension wurde von der Filmbewertungsstelle Wiesbaden verfasst.