• Home
  • Do, 30. Jun. 2022
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
koeln.de
WICHTIGE INFO: Wegen der Coronapandemie gibt es weiterhin Einschränkungen in Köln.

Diese Corona-Regeln gelten jetzt in Köln und NRW

Der Wolf und der Löwe

  • Land
    Frankreich, Kanada
  • Länge
    99 Minuten
  • Jahr
    2021
  • FSK
    6
  • Regie
    Gilles De Maistre
  • Darsteller
    Molly Kunz, Graham Greene, Charlie Carrick
  • Genre
    Familienfilm

Nachdem ihr Großvater verstorben ist, kehrt die zwanzigjährige Anna zurück auf eine kleine Insel in den kanadischen Wäldern. Dort angekommen rettet sie ein Löwenbaby und einen Wolfswelpen - mit denen sie fortan zusammenlebt. Als eines Tages ein Ranger kommt und die beiden Tiere gegen Annas Willen mitnimmt, beginnt für sie eine lange Suche, quer durch Kanada, mit dem Ziel, die beiden Tiere wieder zu finden.

Bewertung durch die FBW

Es sind die fantastischen Tier- und Landschaftsaufnahmen, mit denen Regisseur Gilles de Maistre nach MIA UND DER WEISSE LÖWE erneut unter Beweis stellt, wie liebevoll und warmherzig er von der Freundschaft zwischen Mensch und Tier erzählen kann. Aber auch von Tieren untereinander, denn zunächst fällt es ja schwer anzunehmen, wie ein Wolf und ein Löwe sich überhaupt annähern können. Doch die Geschichte macht es leicht, diese Freundschaft nachzuvollziehen, auch weil die Kamera die Annäherung der Tiere mit viel Ruhe und Nähe deutlich macht und jeden Zuschauenden dazu bringt, sich Hals über Kopf in die zwei tierischen Protagonisten zu verlieben. Dialoge gibt es wenige, dafür viele spannende Situationen, die den Film zu einem klassischen Abenteuer- und Naturfilm machen. Molly Kunz spielt Alma überzeugend als junge Frau, die mit ihrem Großvater ihren einzigen wirklichen Halt verloren hat und durch den Kontakt zu den Tieren erst wieder lernt, zu vertrauen. In die Welt und auch sich selbst. Genau wie in MIA UND DER WEISSE LÖWE stellen sich der glücklichen Gemeinschaft viele Steine in den Weg. die aber gegen die Freundschaft der Drei nichts ausrichten können. Und ihre Verbindung nur noch stärker machen. ...mehr

Diese Rezension wurde von der Filmbewertungsstelle Wiesbaden verfasst.