• Home
  • Sa, 15. Dez. 2018
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

100 Dinge

  • Land
    Deutschland
  • Länge
    111 Minuten
  • Jahr
    2018
  • FSK
    6
  • Regie
    Florian David Fitz
  • Darsteller
    Florian David Fitz, Matthias Schweighöfer, Miriam Stein
  • Genre
    Komödie

Paul und Toni sind erfolgreich, wohlhabend und sexy. Sie leben für den Konsum. Doch eines morgens wachen beide nackt auf, in ihren leeren Wohnungen. Was ist passiert? Im Suff haben sie eine Wette abgeschlossen: Wer es länger ohne materielle Dinge aushält, gewinnt. 100 Tage lang dürfen sie sich jeden Tag nur eine Sache zurückholen. Die beiden sehen bald alt aus, als sie erkennen, dass sie vor allem auf eines angewiesen sind: auf Freundschaft.

Bewertung durch die FBW

Toni steht auf Hygieneprodukte, seine Haarpillen und teure Anzüge. Sein bester Freund Paul steht auf Sneaker. Davon hat er Dutzende. Obwohl er sie nicht trägt. Was er immer braucht, ist sein Smartphone. Denn darauf befindet sich ein völlig neues Sprachassistenzprogramm, welches Paul programmiert hat. Es heißt "Nana", kann von sich aus Witze machen und hat eine sexy Stimme. Nun soll "Nana" als Start-Up verkauft werden. Dafür haben Toni und Paul mit ihrer kleinen Firma jahrelang geackert. Als ein amerikanischer Investor tatsächlich anbeißt, sind alle in Feierlaune. Doch am nächsten Morgen wachen Paul und Toni in ihrer Wohnung auf - nackt bis auf einen Schlüssel um den Hals. Dieser führt zu einem Lagerraum. Und für die nächsten 100 Tage dürfen Paul und Toni nur einmal pro Nacht dorthin, um sich genau eine Sache zurückzuholen. Denn genau das haben die beiden gewettet. Und sowohl Toni als auch Paul müssen sich nun die Frage stellen: Ohne was kann man denn nun wirklich nicht leben? Die Kombination aus Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz vor und hinter der Kamera verspricht auch in der zweiten Zusammenarbeit nach DER GEILSTE TAG Unterhaltung und jede Menge Lacher. Doch Fitz geht in 100 DINGE neben einer sehr stilsicheren Komödieninszenierung mit gutem Timing, witzigen Nebenfiguren und pointierten Dialogen noch einen Schritt weiter. Denn der Film stellt die Frage nach Werten, Nachhaltigkeit und den Prioritäten im Leben - und er lässt für beide Hauptfiguren, die im Zusammenspiel ihre sensationelle Chemie unter Beweis stellen, auch nachdenkliche Momente zu. Zum Beispiel, wenn Toni durch die geheimnisvolle Lucy (Miriam Stein) seine große Liebe findet und lernen muss, auch mal an andere Menschen zu denken als nur an sich, oder wenn Paul durch die Gespräche mit seiner Oma (umwerfend: Katharina Thalbach) merkt, dass Glück eben nichts mit Besitz oder Rechthaben zu tun hat. 100 DINGE ist eine augenzwinkernde Komödie für die Generation Start-Up und eine berührende Buddy-Geschichte mit Tempo, Timing und Tiefgang....mehr

Diese Rezension wurde von der Filmbewertungsstelle Wiesbaden verfasst.